Eine Tomatensuppe.
+
Eine Tomatensuppe schmeckt kalt wie warm. Mit Fenchel wird sie zum Leckerbissen.

Vorspeisen

Tomaten-Fenchel-Suppe

  • Jasmin Pospiech
    vonJasmin Pospiech
    schließen

Eine Tomatensuppe geht und schmeckt immer – egal, ob im Sommer oder Winter. Diese hier wird noch mit leckerem Fenchel verfeinert, was ihr eine besondere Note gibt.

Zutaten für 4 Portionen

Aus dem Garten:

  • 1 Zwiebel
  • 400 g Fenchelknolle mit Grün
  • 3–4 vollreife Strauch-Tomaten
  • 2–3 Knoblauchzehen

Aus dem Supermarkt:

  • 1 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer
  • 1 TL milder Honig
  • 500-600 ml Gemüsebrühe
  • 100 ml Schlagsahne
  • evtl. 2 cl Pernod oder anderer Anisbranntwein (Ouzo)
  • nach Belieben 100 g Krabben
  • 3 Scheiben Toast, Baguette oder 2 Milchbrötchen

Zubereitung

Zwiebel abziehen, undhacken. Fenchel putzen, das Grün beiseitelegen, Knollen und Tomaten würfeln. Zwiebel in Öl andünsten, Fenchel hinzufügen und andünsten, Tomaten hinzufügen. Gemüsebrühe angießen, 20 Minuten köcheln, bis der Fenchel gut weich ist. Mit dem Mixstab pürieren, Sahne unterrühren, die Suppe mit etwas Honig, Salz, Pfeffer und eventuell Pernod (Ricard, Pastis, Ouzo) abschmecken. Krabben in die Suppe geben und erwärmen.

In der Zwischenzeit Knoblauchzehe durchpressen, Toastbrot würfeln, in Butter und Knoblauch in der Pfanne goldbraun rösten. Fenchelsuppe mit den Croûtons in Suppentellern anrichten, mit Fenchelgrün garnieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare