1. 24garten
  2. Rezepte
  3. Vorspeisen

Rezept: Blätterteigstangen-Trio

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Mattias Nemeth

Getrocknete Tomaten, Oliven, marinierte Waldpilze und Blätterteigstangen. (Symbolbild)
Die Blätterteigstangen passen auch sehr gut zu Antipasti. (Symbolbild) © imagebroker / Imago

Diese Knabberstangen aus Blätterteig sind im Handumdrehen fertig und ein toller Schnack um ein Essen zu eröffnen.

Zutaten (4 Port.)

Aus dem Garten:

Aus dem Supermarkt:

Zubereitung

Den Backofen auf 210 Grad vorheizen (Ober-/Unterhitze). Das Ei aufschlagen, verquirlen und den Blätterteig von beiden Seiten damit einpinseln. Den Blätterteig dann in etwa eineinhalb bis zwei Zentimeter breite Streifen schneiden. Die Teigstreifen oben und unten festhalten und zweimal gegeneinander eindrehen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Alle Teigzöpfe leicht mit dem geriebenen Parmesan bestreuen und leicht salzen. Ein Drittel der Teigzöpfe mit etwas mehr Parmesan bestreuen. Ein Drittel der Teigzöpfe mit frischen Kräutern, ein Drittel mit Sesamkörnern und Schwarzkümmel-Samen bestreuen. Alles leicht andrücken. Die Blätterteigstangen auf der mittleren Schiene im Backofen für zehn Minuten backen, bis sie goldbraun sind. Den Prosciutto in eineinhalb bis zwei Zentimeter breite Streifen schneiden. Nach dem Abkühlen die Blätterteigstangen, auf denen etwas mehr Parmesan ist, mit dem Prosciutto umwickeln und es sich schmecken lassen.

Dazu passt sehr gut eine feine Tomatensuppe mit Käseknacker.

(© Julia Uehren/loeffelgenuss.de/dpa)

Auch interessant