1. 24garten
  2. Rezepte
  3. Hauptgerichte

Zucchini-Chips: So machen Sie einen gesunden Snack aus dem Lieblingsgemüse

Erstellt:

Von: Maria Wendel

Zucchini-Rezepte stehen im Sommer hoch im Kurs. Kennen Sie schon die knusprige und gesunde Alternative zu Kartoffelchips: Zucchini-Chips? Sie sind leicht selbstgemacht.

Vor dem Fernseher oder in einer gemütlichen Runde mit Freunden hat man gerne was zum Snacken. Kartoffelchips, Nachos und Co. sind da leider nicht die gesündeste Wahl. Aber hier kommt eine clevere Idee: Machen Sie sich doch gesunde Chips selbst – aus Zucchini. Das grüne Gemüse hat momentan Hochsaison und schmeckt in allerlei Rezept-Variationen, etwa gefüllt, gegrillt oder als Zucchinisalat mit Feta. Es eignet sich aber auch hervorragend dafür, zu knusprigen Chips verarbeitet zu werden. Sie brauchen nur etwas Öl, Gewürze Ihrer Wahl und einen Ofen.

Eine Schüssel mit selbstgemachten Zucchini-Chips.
Als knuspriger Snack oder im Salat: Machen Sie leckere Zucchini-Chips einfach selbst. © NoirChocolate/Imago

Zucchini-Chips selber machen: Diese Zutaten brauchen Sie

Zucchini-Chips selber machen: So gelingt das Rezept

  1. Waschen Sie die Zucchini und schneiden Sie sie in dünne Scheiben. Je dünner, desto knuspriger wird das Ergebnis!
  2. Legen Sie die Zucchinischeiben auf ein Brett, bestreuen Sie sie mit Salz, so wird ihnen das Wasser entzogen. Heizen Sie den Ofen auf 110 °C Umluft vor.
  3. Tupfen Sie die Zucchinischeiben mit einem Küchentuch ab, um die Feuchtigkeit abzunehmen. Geben Sie die Zucchini in eine Schüssel und vermischen Sie sie mit Pfeffer, Paprikapulver, Knoblauchgranulat und dem Olivenöl. Sie können natürlich auch andere Gewürze Ihrer Wahl verwenden, zum Beispiel Chilipulver.
  4. Verteilen Sie die gewürzten Zucchinischeiben auf einem mit Backpapier belegten Blech, dabei sollten sie nicht übereinanderliegen, sondern etwas Abstand zueinander haben.
  5. Backen Sie die Zucchini-Chips für 35 bis 40 Minuten im Ofen. Öffnen Sie zwischendurch immer mal wieder die Ofentür, so kann die verdampfte Feuchtigkeit entweichen und die Chips werden schön knusprig.
  6. Danach holen Sie das Blech aus dem Ofen und lassen die Zucchini kurz abkühlen. Geben Sie die krossen Zucchini-Chips in eine Schüssel und würzen Sie nach Geschmack noch einmal nach, etwa mit Salz, Pfeffer oder Kräutern.

Und schon ist der perfekte Snack für einen Fernsehabend fertig. Mindestens genauso lecker wie gekaufte Chips, dabei aber wesentlich gesünder und kalorienärmer. Die Zucchini-Chips schmecken übrigens nicht nur als purer Snack, sondern auch im Salat, als Topping in der Suppe oder mit Quark bestrichen. Wenn Sie beim Dip ebenfalls Kalorien sparen wollen, sollten Sie diesen Quark-Tipp für mehr Cremigkeit ausprobieren. So vielseitig, so lecker – guten Appetit!

Auch interessant