Von der Seite fotografierter Lammrücken auf einem Holzbrett. Auf dem Lammrücken liegt ein Stängel Rosmarin. Daneben ein halber Pfirsich. Im Hintergrund liegen zwei Messer und ein Glas mit Rotwein.
+
Lammrücken hat einen starken Eigengeschmack und ist dabei sehr zart (Symbolbild).

Hauptgerichte

Rezept: Überbackener Lammrücken

  • vonHanna Zettel
    schließen

Traditionell wird zu Ostern Lamm serviert. Dieser überbackene Lammrücken wird mit Thymian serviert, wodurch der Geschmack des Lammes verfeinert wird.

Zutaten (2 Port.)

Aus dem Garten:

  • 2 bis 3 Zweige Thymian (oder 1 TL getrockneter Thymian)
  • 1 Knoblauchzehe

Aus dem Supermarkt:

  • 1 bis 2 Scheiben Toastbrot
  • 1 EL Pinienkerne
  • 40 g Ziegengouda
  • 1 TL Honig
  • 3 EL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • 300 g Lammlachse (ausgelöster Lammrücken, 2 Stück a 150g)

Zubereitung

Die Scheiben Toastbrot und den Ziegenkäse in kleine Würfel schneiden. Den frischen Thymian waschen und Blättchen von den Zweigen zupfen. Den Knoblauch und die Pinienkerne fein hacken. Toastbrot, Thymian, Knoblauch, Pinienkerne, Ziegenkäse, einen Teelöffel Honig und zwei Esslöffel Olivenöl miteinander vermischen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Lammlachse in einer Pfanne in einem Esslöffel heißem Olivenöl von beiden Seiten kurz anbraten, salzen und pfeffern und in eine Auflaufform geben. Die Krustenmasse auf dem Fleisch verteilen und etwas festdrücken. Lammrücken im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad Celsius zehn bis fünfzehn Minuten backen.

Mit Kartoffelgratin servieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare