Eine Tajine mit Lamm, Gemüse und Zimtstangen.
+
Wer keine Tajine hat, kann Fleisch und Zutaten auch einfach schmoren und Aprikosen und Quitten am Ende zugeben.

Hauptgerichte

Tajine mit Lamm und Quitten

  • Franziska Irrgeher
    vonFranziska Irrgeher
    schließen

Dieses Hauptgericht mit Lamm verbindet verschiedene Geschmacksrichtungen miteinander, für leichte Süße sorgen Aprikosen aus dem eigenen Garten.

Zutaten (6 Port.)

Aus dem Garten:

  • 2 große Zwiebeln
  • 1 Handvoll Koriandergrün (oder Petersilie)
  • 3 große Quitten
  • 125 g Aprikosen

Aus dem Supermarkt (bzw. vom Metzger):

  • 1 ½ kg Lammfleisch (Keule, Schulter)
  • 3 EL Olivenöl
  • 1–2 TL Koriander sowie 2 TL Kreuzkümmel, gemahlen oder gemörsert
  • 1 TL Cayennepfeffer
  • 1 TL Safran oder Kurkuma
  • 1 TL frischer Ingwer, feingehackt
  • 2 Stangen Zimt (oder 1 TL Zimt)
  • 1/8 l Wasser
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1–2 TL Honig
  • 3 EL Butter
  • ½ –1 TL Salz

Zubereitung

Lamm würfeln und kräftig in Öl anbraten. Gewürfelte Zwiebel, Gewürze und Koriander zufügen, kurz schmoren. Zweite Zwiebel hacken, Quitten schälen, entkernen, würfeln und goldbraun braten. Beides in eine marokkanische Tajine-Form geben, Aprikosen zufügen, das Ganze salzen.

1–2 EL Tomatenmark in 1/8 l Wasser anrühren, mit etwa Honig abschmecken und darübergießen. Den Deckel aufsetzen, Wasser in die Mulde im Deckel füllen und bei 150 °C 1 ½ –2 Stunden schmoren, bis das Lammfleisch gar ist.

Mit gehacktem Koriandergrün bestreuen und mit Couscous oder Bulgur servieren.

Wenn Sie keine Tajine haben, dann schmoren Sie Fleisch, Zwiebeln Gewürze und Wasser 1 Stunde und geben anschließend in Butter gebratene Quitten sowie Aprikosen für eine weitere ½ Stunde zu.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare