1. 24garten
  2. Rezepte
  3. Hauptgerichte

Rezept: Sommerliche Gemüsepizza

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Mattias Nemeth

Eine Gemüsepizza auf einem Holztisch. (Symbolbild)
Eine Pizza mit dem Gemüse aus dem eigenen Garten ist etwas richtig leckeres. (Symbolbild) © agefotostock/Imago

Die Ernte aus dem eigenen Garten wertet eine Pizza erheblich auf. Es geht schnell und ist auf jeden Fall besser als jede Tiefkühlpizza.

Zutaten (4 Port.)

Aus dem Garten:

Aus dem Supermarkt:

Zubereitung

Hefe in 50 ml lauwarmem Wasser auflösen. Restliche Zutaten in einer Schüssel vermischen. Die aufgelöste Hefe mit den Knethaken des Handrührgerätes gut unterkneten. Teig auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech ausrollen. Gehackte Tomaten würzen. Knoblauch schälen, klein würfeln und zur Tomatensauce geben. Paprikaschoten waschen, putzen und in Streifen schneiden. Tomaten waschen und, je nach Größe, halbieren oder vierteln. Champignons putzen und in Scheiben schneiden. Mozzarella abtropfen lassen und klein schneiden. Tomatensauce auf dem Teig verstreichen, Paprikaschoten, Tomaten und Champignons darüber verteilen. Mozzarella darüber geben und mit 20 Minuten bei 200 Grad backen. In der Zwischenzeit den Rucola waschen, putzen und trocken schleudern. Nach dem Backen den Rucola auf die Pizza geben.

Dazu passt als Vorspeise sehr gut eine Avocado-Suppe mit Koriander und Limette.

Auch interessant