Im Vordergrund sind längliche Wurzeln mit dunkelbrauner Schale gestapelt, dahinter liegen viele geschälte lange Wurzeln. Sie leuchten weiß.
+
Schwarzwurzel wird auch Winterspargel genannt (Symbolbild).

Hauptgerichte

Rezept: Schwarzwurzelragout mit Stampfkartoffeln

  • Stephanie Drewing
    vonStephanie Drewing
    schließen

Winter ist Schwarzwurzel-Zeit! Geschmacklich erinnert die weiße Wurzel an Spargel, ist aber kräftiger, außerdem liefert das Gemüse Kalzium und Phosphor.

Zutaten

Aus dem Garten:

  • 400 g mehlig kochende Kartoffeln
  • 2 EL Sonnenblumenkerne
  • 400 g Schwarzwurzeln (geputzt gewogen, etwa 550 g Frischgewicht)
  • 1–2 Möhren
  • 1–2 eingelegte getrocknete Tomaten
  • ¼ TL getrockneter Thymian

Aus dem Supermarkt:

Zubereitung

Kartoffeln mit Schale in wenig Wasser in etwa 30 Minuten weich dünsten. Sonnenblumenkerne ohne Fett goldgelb rösten und beiseite stellen. Eine Schale mit Wasser und ½ Tasse

Essig bereitstellen. Schwarzwurzeln unter fließendem Wasser schälen, längs halbieren oder vierteln, in drei Zentimeter lange Stücke schneiden; sofort in Essigwasser legen. Möhren in ebenso große Stifte schneiden. ½ Tasse Wasser mit Gemüsebrühepulver aufkochen, Schwarzwurzeln zugeben und fünf Minuten später die Möhren zu­geben und zugedeckt etwa 15 Minuten dünsten.

Ziegenkäse in dünne Scheiben schneiden. Eingelegte Tomaten sehr fein würfeln. Gemüse mit Salz, Muskatnuss und Pfeffer würzen. Ziegenkäse auf dem Gemüse verteilen und zugedeckt noch einige Minuten so lange ziehen lassen, bis der Käse schmilzt.

Gegarte Kartoffeln abgießen, mit kaltem Wasser abschrecken und noch heiß pellen, etwas ausdampfen lassen und mit dem Kartoffelstampfer zerdrücken, dabei Milch, Tomatenwürfel, Thymian und Butter zugeben; mit Sonnenblumenkernen bestreuen. Dazu passt ein leckeren Sauerampfer-Lassi.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare