Ein angeschnittener Rinderbraten, innen noch rot. Darum Kartoffeln und anderes Wurzelgemüse.
+
Ein festlicher Rinderbraten passt hervorragend für die Weihnachtstage (Symbolbild).

Hauptgerichte

Rinderbraten mit Kartoffeln

  • Stephanie Drewing
    vonStephanie Drewing
    schließen

Dieser Rinderbraten eignet sich für besondere Anlässe wie Weihnachten oder Familienfeste. Und noch dazu ist er so einfach, dass er sich fast von alleine zubereitet.

Zutaten (4 Port.)

Aus dem Garten:

  • 2 rote Zwiebeln
  • Majoran
  • Thymian
  • 700 g festkochende Kartoffeln
  • 1–2 Gelbe Rüben
  • 200 g Knollensellerie
  • 1 EL Kräuter zum Anrichten

Aus dem Supermarkt:

  • 600 g Rinderbraten
  • 2 EL Rapsöl
  • 1 l Gemüsebrühe
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung

Das Fleisch im heißen Öl rundum kräftig anbraten. Die Zwiebeln schälen, halbieren und mitbraten. Das Fleisch kräftig würzen. Mit der Gemnüsebrühe aufgießen und zugedeckt 60 Minuten bei mittlerer Hitze schmoren. Kartoffeln, Gelbe Rüben und Sellerie schälen und in Würfel schneiden. Zum Fleisch geben. Eventuell noch Brühe dazugeben, damit das Gemüse mit Brühe bedeckt ist. Weitere 30 Minuten zugedeckt schmoren und mit Kräutern bestreut servieren.

Schon gewusst? Aus Gartengemüse können Sie auch ziemlich einfach eine gekörnte Gemüsebrühe herstellen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare