1. 24garten
  2. Rezepte
  3. Hauptgerichte

Rezept: Kürbisfladen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Mattias Nemeth

Ein aufgeschnittenes Stück Kürbisfladen. (Symbolbild)
Kürbisfladen schmecken auch in der vegetarischen Variante. (Symbolbild) © Markus Bechtle/Imago

Kürbis ist in der Küche so vielseitig einsetzbar, vom Kuchen über die Suppe bis hin zur Gemüsebeilage, doch Kürbisfladen kennen Sie bestimmt noch nicht.

Zutaten (4 Port.)

Aus dem Garten:

Aus dem Supermarkt:

Zubereitung

Mehl, zerbröckelte Hefe und einen Teelöffel Salz mischen. 250 Mililiter lauwarmes Wasser mit den Knethaken des Handrührgerätes gut unterkneten. Alles für 45 Minuten zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen. Zwiebeln und Knoblauch schälen. Zwiebeln in
Streifen, Knoblauch in Würfel schneiden. Vom Kürbis das Innere und die Schale entfernen. Kürbisfleisch klein würfeln. Zwiebeln und Knoblauch im heißen Öl andünsten. Kürbis zufügen und ungefähr drei Minuten mitdünsten. Alles würzen und abkühlen lassen.
Hefeteig nochmals durchkneten, in vier Portionen teilen und jeweils einen flachen Fladen formen. Schmand und Schnittlauch unter den Kürbis mischen. Die Masse auf die Fladen verstreichen und mit Käse bestreuen. Jeden Fladen mit zwei Scheiben Wammerl belegen. Den Spitzpaprika waschen, putzen und in Streifen schneiden. Auf die Fladen legen und für 25 bis 30 Minuten bei 180 Grad backen.

Dazu passt sehr gut eine leckere Kürbiscremesuppe.

Auch interessant