Tonschüssel mit Suppe. Darin Kartoffeln, Bohnen und Zwiebeln.
+
Ein leckerer Bohnen-Eintopf wärmt im Winter den Bauch (Symbolbild).

Hauptgerichte

Grüne-Bohnen-Eintopf

  • Stephanie Drewing
    vonStephanie Drewing
    schließen

Weckt der Gedanke an einen Grüne-Bohnen-Eintopf auch bei Ihnen die Erinnerungen an Früher? Hier gibt es das Rezept für einen Klassiker der deutschen Winter-Küche.

Zutaten (4 Port.)

Aus dem Garten:

  • 700 g Bohnen
  • 300 g bunte Kartoffeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 kleine Zwiebeln
  • 1 EL fein gehacktes Bohnenkraut

Aus dem Supermarkt:

  • 3 EL Rapsöl
  • 250 g durchwachsener Speck
  • ¼ l Gemüsebrühe
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung

Die Bohnen waschen, putzen und in 1,5 Zentimeter lange Stücke schneiden. Die Kartoffeln schälen, waschen und in zentimetergroße Würfel schneiden. Knoblauchzehen und Zwiebeln schälen, fein hacken und im Öl glasig dünsten. In der Zwischenzeit den Speck würfeln, dann zugeben und kross rösten.

Bohnen und Kartoffeln mit in den Topf füllen und alles gut durchdünsten. Dann mit der Gemüsebrühe aufgießen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und alles 20 Minuten köcheln lassen. Zuletzt das Bohnenkraut unterrühren.

Tipp: Sie können aus Gartengemüse eine gekörnte Gemüsebrühe auf Vorrat zubereiten. Und falls Sie sich auch schon mal gefragt, wo der Unterschied zwischen Suppe, Eintopf und Brühe ist – wir verraten es Ihnen!

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare