1. 24garten
  2. Rezepte
  3. Hauptgerichte

Russischer Borschtsch

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Franziska Irrgeher

Borschtsch in einer schwarzen Suppenschale, daneben ein Löffel.
Zu Borschtsch passen zum Beispiel gut Buchweizen-Blini. © imago images / Panthermedia

Rote Bete aus dem Garten kann man zum Beispiel zu Borschtsch verarbeiten. Dazu passen auch selbstgemachte Blini gut.

Zutaten (4-6 Port.)

Aus dem Garten:

Aus dem Supermarkt (bzw. vom Metzger):

Zubereitung

Fleisch mit Wasser, Salz, einer Zwiebel in Ringen, Suppengemüse und Lorbeerblatt 1 Stunde kochen, abkühlen lassen. Fleisch würfeln, Brühe durchsieben und beiseite stellen. Die zweite Zwiebel hacken, Rote Bete schälen und würfeln, beides zusammen in Butter andünsten. 1/8 l Kochbrühe, Essig und gewürfelte Tomaten zufügen, eine knappe Stunde leicht köcheln lassen.

Weißkohl in feine Streifen schneiden, zusammen mit gehackter Petersilie und Rindfleisch zugeben, mit der Brühe aufgießen und noch einige Minuten köcheln, mit Salz und Pfeffer abschmecken, Petersilie unterrühren. Dazu Bauernbrot oder Blini servieren.

Wer möchte, kann auch gewürfelten gekochten Schinken und Würstel in die Suppe geben. Gehackten Dill und Saure Sahne in zwei Schälchen füllen und bei Tisch einen Klacks Sahne auf die Suppe geben, Dill darüberstreuen.

Auch interessant