Zu sehen ist eine Auflaufform, die gefüllt ist mit Hähnchenfiletstücken, Quittenscheiben und Kürbisscheiben (Symbolbild).
+
Hähnchenfilet mit Quitten können auch noch mit Kürbis ergänzt werden (Symbolbild).

Hauptgerichte

Hähnchenfilet mit Quitten

  • Anna Katharina Küsters
    vonAnna Katharina Küsters
    schließen

Sind die Quitten im Garten reif, müssen daraus nicht zwangsläufig nur Nachspeisen entstehen. Auch Hähnchenfilet schmeckt mit den Früchten verfeinert hervorragend.

Zutaten (4 Port.)

Aus dem Garten:

  • 2 Zwiebeln (möglichst rote)
  • 2 Knoblauchzehen
  • 600 g Möhren
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 1 TL Koriander
  • 500 g Quitten

Aus dem Supermarkt:

  • ½ TL Rosenpaprika
  • ½ TL Salz
  • 1 Messerspitze Zimt
  • Salz, Pfeffer
  • 600–700 g Hähnchenbrust
  • 4 EL Öl (Raps, Sonnenblumenöl)
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • 2 EL Butter
  • 1 EL Öl
  • 2 TL Blütenhonig

Zubereitung

Zwiebeln, Knoblauch und Möhren schälen. Zwiebeln in Streifen, Knoblauch in feine und Möhren in dicke Scheiben schneiden. Kreuzkümmel und Koriander mörsern, mit Rosenpaprika, Zimt, Salz und etwas Pfeffer mischen.

Hähnchenbrustfilets waschen, trockentupfen und in größere Stücke schneiden. Mit der Gewürzmischung einreiben. In heißem Öl rundherum anbraten, dann herausnehmen. Zwiebeln, Möhren und noch etwas Öl in die Pfanne geben und einige Minuten anbraten. Knoblauch zufügen, kurz braten. Fleisch zufügen, Brühe angießen.

Inzwischen Quitten abreiben, schälen, vierteln, entkernen und in schmale Spalten schneiden. In heißer Butter 5 Minuten anbraten. Mit Honig beträufeln und zum Huhn geben und noch etwa 10 Minuten garen, bis die Karotten und Quitten bissfest bis weich sind. Das Gericht lässt sich noch mit Granatapfelkernen und gehackten Walnüssen aufpeppen. Dazu schmecken Couscous oder Basmatireis.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare