Zu sehen ist eine Auflaufform gefüllt mit Lammragout, darauf liegen überbackene Auberginen (Symbolbild).
+
Lammtopf schmeckt auch mit überbackenen Auberginen als Beilage (Symbolbild).

Hauptgerichte

Französischer Lammtopf

  • Anna Katharina Küsters
    vonAnna Katharina Küsters
    schließen

Eine französische Spezialität ist Lammtopf. Das zarte Lamm zieht dafür zu Beginn zwei Stunden lang in einer Soße aus Wein, Zwiebeln und Kräutern.

Zutaten

Aus dem Garten:

  • 1 Möhre
  • 2 Zwiebeln
  • 4 Knoblauchzehen
  • 2 TL Thymian

Aus dem Supermarkt:

  • 1 kg mageres Lammfleisch aus der Keule
  • ¾ l französischer Rotwein (Bordeaux, Burgunder, Corbière)
  • 1 EL Öl
  • 3 Lorbeerblätter
  • 8-10 Pfefferkörner
  • Salz
  • 150 g durchwachsener Speck in Scheiben
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung

Das Lammfleisch in grobe Würfel schneiden. Wein mit Öl, Möhrenscheiben, einer gewürfelten Zwiebel, zerdrückten Knoblauchzehen, einem Lorbeerblatt, 1 TL Thymian, den Pfefferkörnern und ½ TL Salz mischen. Das Fleisch darin 2 Stunden zugedeckt ziehen lassen.

Einen feuerfesten Topf mit 100 g Speckscheiben auslegen, den restlichen Speck würfeln. Die Hälfte der Fleischwürfel, den gewürfelten Speck, Zwiebelwürfel, das Lorbeerblatt und restlichen Thymian darauf verteilen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die restlichen Fleischwürfel darauf geben, die gesiebte Marinade darübergießen.

Das Lammragout zugedeckt im Backofen bei 225 °C 2 Stunden garen. Dazu schmeckt ein Kartoffelgratin und Butterbohnen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare