Zu sehen sind kleine Röllchen aus Petersfisch (Symbolbild).
+
Fischröllchen können aus verschiedenen Fischarten gemacht werden, zum Beispiel auch aus Petersfisch (Symbolbild).

Hauptgerichte

Fischröllchen

  • Anna Katharina Küsters
    vonAnna Katharina Küsters
    schließen

Fischröllchen ergeben gemeinsam mit einer Farce ein leckeres, herzhaftes Hauptgericht. Als Grundlage kann zum Beispiel Seezunge verwendet werden.

Zutaten für die Farce (4 Port.)

Aus dem Garten:

  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Zwiebel
  • ½ rote Paprika
  • 1 Tomate
  • ½ Handvoll Koriandergrün

Aus dem Supermarkt:

  • 2 Seezungenfilets
  • je 1 Messerspitze Zimt
  • Kardamom und Kreuzkümmel
  • Salz, Pfeffer

Zutaten für die Röllchen

Aus dem Garten:

  • 1 Zitrone

Aus dem Supermarkt:

  • 8 Seezungenfilets
  • etwas Mehl
  • 1–2 Eier
  • 4–6 EL Semmelbrösel
  • Butter
  • Kokosfett  

Zubereitung

Tomate und Paprika klein hacken, Knoblauch und Zwiebel feinwürfeln, Koriandergrün feinschneiden. Fischfilets unter kaltem Wasser abspülen, trockentupfen, mit Zitronensaft beträufeln. 2 Filets salzen und pfeffern, in Kokosfett auf jeder Seite fünf Minuten braten.

Aus der Pfanne nehmen und feinhacken, mit Knoblauch, Zwiebel, Tomate und Gewürzen zu einer Farce vermengen, für eine festere Konsistenz noch Semmelbröseln zufügen. 8 Filets leicht salzen, Farce darauf verteilen, aufrollen und mit Holzspießchen zusammenhalten.

Die Fischröllchen erst in Mehl, dann in Ei und zuletzt in Semmelbröseln wenden und im heißen Fett goldbraun braten. Die Fischröllchen zu gedünstetem Gemüse und Basmatireis servieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare