Von der Seite fotografierte Schale gefüllt mit Porridge. Auf dem Porridge liegen mehrere Granatapfelkerne und Kiwis, von denen einige in Herzform sind. Die Schale steht auf einer lila Unterlage, auf der weitere einzeln verteilte Kiwis, Minzblätter und Granatapfelkerne liegen. (Symbolbild)
+
Bei der Auswahl der Toppings sind keine Grenzen gesetzt (Symbolbild).

Frühstück

Rezept: Granatapfel-Porridge

  • vonHanna Zettel
    schließen

Porridge ist nicht nur durch verschiedenste Toppings unglaublich vielfältig, sondern hält auch dank der enthaltenen Ballaststoffe richtig lange satt.

Zutaten (2 Port.)

Aus dem Garten:

  • 1 Granatapfel

Aus dem Supermarkt:

  • 160 g Haferflocken
  • 800 ml Milch
  • 4 EL Süße (z. B. Honig, Agavendicksaft oder Zucker)
  • 4 EL Kokosraspel

Zubereitung

Die Haferflocken in einem kleinen Topf mit Milch und und der Süße unter regelmäßigem Rühren aufkochen. Bei schwacher Hitze etwa fünf Minuten köcheln lassen. Dann den Topf vom Herd nehmen und das Porridge zugedeckt etwa zwei Minuten ziehen lassen.

In der Zeit den Granatapfel vierteln und die Kerne herauslösen. Das Porridge in zwei Schalen aufteilen und mit den Granatapfelkernen und den Kokosraspeln toppen.

Wem die Konsistenz von Porridge zu cremig ist, der findet hier ein Rezept für ein Knusper-Müsli.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare