Von der Seite fotografierte Schale gefüllt mit Bircher Müsli und einem halben Apfel. Die Schale steht auf einem blaugrauem Tuch. Links daneben liegt ein Holzlöffel. (Symbolbild)
+
Das ursprüngliche Bircher Müsli stammt aus der Schweiz (Symbolbild).

Frühstück

Rezept: Bircher Müsli mit Äpfeln

  • vonHanna Zettel
    schließen

Anders als beim Porridge werden beim Bircher Müsli die Haferflocken nicht in Milch oder Wasser aufgekocht, sondern über Nacht eingeweicht.

Zutaten (4 Port.)

Aus dem Garten:

  • Saft 1/2 Zitrone
  • 4 kleine Äpfel

Aus dem Supermarkt:

  • 200 g Haferflocken
  • 500 ml Milch
  • 40 g gehackte Haselnüsse
  • 60 g Rosinen
  • 4 EL Süße (z. B. Honig, Agavendicksaft oder Zucker)
  • nach Belieben Milch oder Joghurt

Zubereitung

Alle Zutaten bis auf die Äpfel und die zusätzliche Milch oder Joghurt miteinander vermengen. Dies abgedeckt über Nacht im Kühlschrank quellen lassen.

Am nächsten Morgen die Äpfel waschen und auf einer Reibe grob raspeln. Die Äpfel unter das Müsli unterheben. Nach Belieben noch etwas Milch oder Joghurt zugeben. In vier Schalen aufteilen und servieren.

Neben Honig und Agavendicksaft gibt es noch weitere Zuckerersätze. Welches die fünf gesündesten Alternativen zu Zucker sind, können Sie in diesem Beitrag nachlesen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare