Zu sehen ist eine Hand, die Zimtsterne vom Blech in eine Keksdose hebt (Symbolbild.)
+
Zimtsterne werden traditionell zu Weihnachten gebacken (Symbolbild).

Desserts

Zimtsterne

  • Anna Katharina Küsters
    vonAnna Katharina Küsters
    schließen

Weihnachtszeit ist besonders in der Küche auch immer Zimtsterne-Zeit. Die kleinen Sterne dürfen bei keinem Plätzchenbacken fehlen und sind überaus beliebt.

Zutaten (40-50 Stck.)

Aus dem Garten:

  • ½ abgeriebene Zitrone (oder Orange)
  • 400 g gemahlene, ungeschälte Mandeln (100 g Mandeln in Reserve)  

Aus dem Supermarkt:

  • 3–4 Eiweiß (130–150 g)
  • 1 Prise Salz
  • 200 g Puderzucker
  • 1½–2 TL Zimt

Zubereitung

Eiweiß abwiegen, mit 1 Prise Salz zu sehr steifem Schnee schlagen. Schale der Zitrone abreiben. Den Puderzucker esslöffelweise darüber sieben und mit Löffel oder Mixer unterquirlen. 4–5 EL der Eiweiß-Zucker-Masse für den Guss beiseite stellen.

Zimt, Zitronenschale und ungeschälte geriebene Mandeln unter die restlichen Eiweiße rühren, bis der Teig formbar wird und nur noch wenig klebt. Es können je nach Eiweißmenge auch 100–150 g Mandeln mehr sein, dann eventuell noch Puderzucker und ½ TL Zimt zufügen. Den Teig zwischen zwei aufgeschnittenen und mit geriebenen Mandeln bestreuten Gefrierbeuteln 1 cm dick ausrollen. Die Teigplatte 1 Stunde kalt stellen, am besten auf einem Küchenbrett im Kühlschrank. Backofen auf 130 °C vorheizen.

Obere Folie von der Teigplatte entfernen, mit einem Ausstecher Sterne (4 cm) ausstechen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Restlichen Teig als Kugel wieder kühlstellen und erneut ausrollen. Ausstecher zwischendurch in Puderzucker oder geriebene Mandeln tauchen, damit der Teig nicht festklebt. Mit dem Küchenpinsel der Form entsprechend die zurückgestellte Eiweiß-Zucker-Masse auf jeden Stern streichen und die Zimtsterne 20 Minuten auf der mittleren Schiene backen.

Der Eischnee soll weiß bleiben. Eventuell müssen Sie bei Ihrem Backofen bis auf 100 °C runterschalten. Zimtsterne auf einem Kuchengitter abkühlen lassen und locker in eine mit Backpapier ausgelegte Dose schichten. So halten sich Zimtsterne mehrere Wochen frisch.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare