Zu sehen ist ein Löffel gefüllt mit Crème fraîche (Symbolbild).
+
Crème fraîche hat eine angenehm frische Note. Sie eignet sich vor allem als Deko auf einem Gericht, denn das Sauerrahmprodukt bringt reichlich Kalorien mit (Symbolbild).

Desserts

Rhabarber-Dessert mit Sauerrahm-Creme  

  • Anna Katharina Küsters
    vonAnna Katharina Küsters
    schließen

An heißen Tagen oder im Herbst schmeckt ein saures Rhabarber-Dessert mit Sauerrahm-Creme besonders gut. Ein paar Kekskrümel darüber geben der Nachspeise einen besonderen Look.

Zutaten (6 Port.)

Aus dem Garten:

  • 500 g Rhabarber
  • 250–500 g Erdbeeren
  • 2 EL Zitronensaft  

Aus dem Supermarkt:

  • 50 g Zucker
  • 100–200 g Cantuccini (italienische Mandelplätzchen), grob zerbröselt
  • je 1 ein Becher (200 g) Sahne
  • Saure Sahne und Crème fraîche
  • 50 g Zucker

Zubereitung

Rhabarber putzen, Fäden abziehen und in Stücke schneiden, mit 50 g Zucker 2–3 Minuten aufkochen, abkühlen lassen. Erdbeeren vierteln oder in Scheiben schneiden, unter den Rhabarber mischen. Sahne mit 50 g Zucker steif schlagen.

Saure Sahne, Creme fraîche und Zitronensaft unterrühren. Rhabarberkompott in eine Glasschüssel füllen, Cantucchini, Biskuit oder Kekse darüberbröseln, Sauerrahmcreme darüber schichten, 1 Stunde im Kühlschrank durchziehen lassen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare