1. 24garten
  2. Rezepte
  3. Desserts

Osterkränzchen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Jasmin Pospiech

Osterkränzchen im Garten.
Ein Osterkränzchen ist eine süße Überraschung für Kinder. © imago images / CHROMORANGE

Süß, kinderleicht und ein echter Osterklassiker: Das Osterkränzchen versüßt Groß und Klein die Feiertage im Frühling.

Zutaten für 4–5 Kränzchen

Aus dem Supermarkt:

Zubereitung

Mehl in eine Schüssel sieben, eine Mulde hineindrücken, darin aus zerbröckelter Hefe und lauwarmer Milch einen Vorteig ansetzen, eine Prise Zucker darüberstreuen und mit einem Esslöffel Mehl bepudern. Weiche Butter in Stücke schneiden und um den Vorteig verteilen, Zucker ebenfalls zugedeckt zehn bis 20 Minuten warm stellen.

Wenn der Vorteig aufgeht und Blasen wirft, das Ei hinzufügen und alle Zutaten zu einem glatten Teig verkneten. Noch einmal an einem warmen Ort zugedeckt gehen lassen. Den Hefeteig in vier Teile teilen, diese wiederum dritteln. Die zwölf Portionen mit der Hand ausrollen und kleine Zöpfe damit flechten. Diese zu Kränzen formen und die Enden fest zusammendrücken.

Anschließend den Teig 15 Minuten zugedeckt gehen lassen. In die Mitte ein Osterei einpassen, anpressen und wieder entfernen. Die Kränze mit flüssiger Butter bestreichen und bei 175 Grad Celsius im vorgeheizten Backofen 25–30 Minuten backen. Nach dem Abkühlen nochmals mit Butter einpinseln und jeweils ein Osterei in die Mitte setzen.

Auch interessant