Von oben fotografiertes Blech mit Schoko-Nussschnitten. Unter dem Blech liegt Küchenpapier mit Schokoraspeln. (Symbolbild)
+
Diese Schnitten sind besonders saftig (Symbolbild).

Desserts

Rezept: Schoko-Nussschnitten

  • vonHanna Zettel
    schließen

Diese saftigen Schoko-Nussschnitten bestehen aus einem Mürbeteigboden, einer Füllung aus gehackten Mandeln und werden abgerundet mit einer Nougatcreme.

Zutaten (Blech 25 x 25 Zentimeter)

Aus dem Supermarkt:

  • 250 g Mehl
  • 220 g + 1 EL Zucker
  • 1 EL Vanillezucker
  • 525 g Butter
  • 2 Eier
  • 150 g + 2–3 EL gehackte Mandeln
  • 500 ml Milch
  • 1 Pck. Schokoladenpuddingpulver
  • 100 g Nugat oder Nuss-Nugatcreme
  • 100 g Kuvertüre Zartbitter

Zubereitung

Aus Mehl, Vanillezucker, 100 Gramm Zucker, 125 Gramm Butter und einem Ei einen Mürbeteig herstellen. Zu einem Quadrat (25 x 25 Zentimeter) ausrollen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und 30 Minuten kühl stellen.

Für die Füllung 150 Gramm Butter schmelzen. 120 Gramm Zucker und 150 Gramm gehackte Mandeln dazugeben und einmal aufkochen. Etwas abkühlen lassen und das andere Ei unterrühren. Den Mürbeteig mit einem Backrahmen umschließen. Die Nussmasse darauf verstreichen und etwa 35 Minuten bei 180 Grad Celsius backen.

Für den Belag aus Milch, Puddingpulver und einem Esslöffel Zucker nach Anleitung einen Pudding kochen. Den Nugat (Nuss-Nugatcreme) unterrühren. Auf Zimmertemperatur abkühlen lassen. Die restliche Butter schaumig rühren, den Pudding nach und nach unterrühren. Die Buttercreme auf dem abgekühlten Kuchen verstreichen und etwa zwei Stunden kühl stellen.

Zwei bis drei Esslöffel Mandeln ohne Fettbeigabe goldbraun rösten und abkühlen lassen. Die Kuvertüre klein hacken und im Wasserbad schmelzen. In einen kleinen Gefrierbeutel füllen. Eine kleine Ecke abschneiden und den Kuchen gitterförmig mit der Kuvertüre verzieren. Die Mandeln darüberstreuen.

Wenn Sie gerne Nüsse zum Backen verwenden probieren Sie doch auch Walnuss-Cake-Pops oder einen Hefezopf mit Nussfüllung.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare