Von oben fotografierte Marzipanschnecken auf einer Spitzenunterlage. Auf der Unterlage steht auch eine Tasse mit Sahnehaube und ein Teelöffel. (Symbolbild)
+
Ein Muss für alle Marzipan-Liebhaber (Symbolbild).

Desserts

Rezept: Marzipanschnecken

  • vonHanna Zettel
    schließen

Diese Marzipanschnecken aus einem Quarkblätterteig sind besonders fluffig. Gefüllt sind sie mit Marzipan und gehackten Walnüssen.

Zutaten

Aus dem Garten:

  • 80 g gehackte Walnüsse

Aus dem Supermarkt:

  • 200 g Butter
  • 250 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 250 g Magerquark
  • 200 g Marzipan
  • 170 g Puderzucker
  • 1–2 EL Rum

Zubereitung

Die Butter schmelzen und leicht abkühlen lassen. Zu den restlichen Teigzutaten geben und mit den Knethaken zu einem weichen Teig verkneten. 30 Minuten kühl stellen. Den Teig einen Zentimeter dick zu einem Rechteck ausrollen. Marzipan und 20 Gramm Puderzucker verkneten und in der Größe des Teiges ausrollen.

Auf den Teig legen, die Nüsse darüberstreuen und aufrollen. In zwei Zentimeter dicke Scheiben schneiden. Auf mit Backpapier ausgelegte Backbleche legen und etwa 20 Minuten bei 180 Grad Celsius backen.

Aus dem restlichen Puderzucker, Rum und etwas heißem Wasser einen Guss zubereiten und die Schnecken damit überziehen.

Probieren Sie doch auch mal ein Rezept für Zimtschnecken mit Zwetschgen oder Apfeltaschen mit Marzipan.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare