Von der Seite fotografierter Gugelhupf, welcher sich noch in der Form befindet. Um die Form ist ein braun-weiß kariertes Handtuch geschlagen
+
Der Gugelhupf ist ein zeitloser Klassiker(Symbolbild).

Desserts

Rezept: Marzipan-Kirsch-Gugelhupf

  • vonHanna Zettel
    schließen

Dieser Marzipan-Kirsch-Gugelhupf ist eine der vielen Varianten des klassischen Napfkuchens. Dank der fruchtigen Füllung ist er besonders saftig.

Zutaten (etwa 16 Stücke)

Aus dem Garten:

  • ca. 450 g Kirschkompott

Aus dem Supermarkt:

  • 250 g Butter
  • 180 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 5 Eier
  • 300 g Mehl
  • 1 Päck. Backpulver
  • 50 g gem. Mandeln
  • 5 EL Rum oder Milch
  • 200 g Marzipan
  • 100 g Puderzucker

Zubereitung

Die Butter mit Zucker und Salz schaumig rühren. Die Eier nach und nach dazugeben. Mehl, Backpulver und Mandeln mischen und mit dem Rum (oder Milch) auf mittlerer Stufe unterrühren. Eine gefettete, mit Mehl bestäubte Gugelhupfform dünn mit etwas Teig ausstreichen. Unter den restlichen Teig das Kirschkompott ziehen.

Das Marzipan zu einer Rolle formen, als Ring in die Gugelhupfform legen. Die Enden zusammendrücken. Den Kirschteig darüber verteilen und etwa 60 Minuten bei 180 Grad Celsius backen. Aus Puderzucker und etwas heißem Wasser einen Guss zubereiten und über den ausgekühlten Kuchen geben.

Wenn Ihnen eher nach einem Blechkuchen ist, dann könnten sie zum Beispiel die Kirschen auch in einem Kirschkuchen mit Nussstreuseln vom Blech verarbeiten.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare