1. 24garten
  2. Rezepte
  3. Desserts

Rezept: Pürierte Erdbeeren mit Mascarpone-Minz-Eis

Erstellt:

Von: Mattias Nemeth

Leuchtend rote Erdbeeren dekoriert mit kleinen Minzblättern. (Symbolbild)
Erdbeeren und Minze sind eine tolle Kombination, aber zusammen mit Mascarpone und Eis sind sie unschlagbar. (Symbolbild) © Panthermedia / Imago

Erdbeeren und Eis sind an sich schon eine unschlagbare Kombination. Food-Blogger Manfred Zimmer macht sie noch besser, indem er sie mit Mascarpone und Minze komponiert.

Zutaten (4 Port.)

Aus dem Garten:

Aus dem Supermarkt:

Zubereitung

Die Sahne steif schlagen und in den Kühlschrank stellen. Die Kuvertüre in feine Raspel schneiden und in einem Topf im Wasserbad schmelzen. Dann die Minzblätter waschen, auf ein trockenes Tuch legen und abtupfen. Sie sollen möglichst trocken sein. Die Minzblätter zusammen mit dem Roh-Rohrzucker in einen Hacker geben und zerkleinern. Während die Kuvertüre schmilzt, den Mascarpone mit dem Puderzucker und dem Vanillezucker gut verquirlen.

Die nun flüssige Kuvertüre kurz etwas abkühlen lassen. Dann zusammen mit der Minz-Zucker-Mischung zum Mascarpone geben. Mit einem Löffel zu einer homogenen Masse verrühren. Dann für ungefähr 15 Minuten in den Kühlschrank stellen. Danach die Schlagsahne mit einem Löffel unter die Mascarpone-Minz-Creme heben und leicht verrühren, bis eine homogene Masse entstanden ist.

Diese in eine Auflaufform geben und für zwei bis zweieinhalb Stunden ins Kühlfach stellen. Das Eis sollte cremig-fest sein. Die Erdbeeren waschen, pürieren und in den Kühlschrank stellen. Die pürierten Erdbeeren auf tiefe Teller verteilen. Mit einem Löffel Nocken vom Mascarpone-Minz-Eis abstechen und auf das Erdbeerpüree legen. Als Dekoration ein paar Erdbeerstücke und Minzblätter dazulegen und es dann genießen.

Dazu passen leckere Brombeer-Muffins.

Herr Grün kocht – Manfred Zimmer/dpa)

Auch interessant