Zu sehen ist ein schön hergerichteter Kürbiskuchen auf einem Tisch (Symbolbild).
+
Kürbiskuchen ist das perfekte Dessert für den Herbst (Symbolbild).

Desserts

Kürbiskuchen

  • Anna Katharina Küsters
    vonAnna Katharina Küsters
    schließen

Im Herbst wachsen Kürbisse am meisten. Wer aus dem Garten eine reiche Ernte mit in die Küche bringt, kann die Kürbisse prima zu einem leckeren Kürbiskuchen verarbeiten.

Zutaten für den Teig (für eine Springform mit 26 cm Durchmesser)

Aus dem Garten:

  • ½ Zitrone
  • 250 g Kürbisfleisch, geraffelt
  • 150 g gemahlene Mandeln

Aus dem Supermarkt:

  • 150 g Zucker
  • 4 Eier
  • 50 g Honig
  • 1 Messerspitze Zimt
  • ½ Päckchen Backpulver
  • 100 g Vollkornmehl (Dinkel, Weizen)

Zutaten für die Glasur

Aus dem Supermarkt:

  • 100 g Puderzucker
  • 1 EL Obstbrand
  • Saft von ½ Zitrone
  • 1 EL Wasser

Zubereitung

Zucker und Eier schaumig rühren. Zitronensaft und Honig etwas erwärmen, hinzufügen, übrige Zutaten untermischen. Teig in eine gefettete Backform geben. Den Kuchen im vorgeheizten Backofen 55–60 Minuten bei 175 °C backen.

Etwas abkühlen lassen. Glasur verrühren und auf dem noch lauwarmen Kuchen verstreichen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare