Zu sehen ist ein Glas gefüllt mit Erdbeer-Tiramisu. Im Hintergrund steht ein Glas mit Schokomus (Symbolbild).
+
Erdbeer-Tiramisu schmeckt leicht und cremig (Symbolbild).

Desserts

Erdbeer-Tiramisu  

  • Anna Katharina Küsters
    vonAnna Katharina Küsters
    schließen

Wer frische Erdbeeren im Garten hat, kann diese auch zu einer Erdbeer-Tiramisu verarbeiten. An heißen Tagen schmeckt die frische Nachspeise besonders gut.

Zutaten (4 Port.)

Aus dem Garten:

  • 1–2 TL Zitronensaft
  • 350–400 g Erdbeeren

Aus dem Supermarkt:

  • 250 g Mascarpone
  • 1 Becher Sahne (200 ml)
  • 30–40 g Puderzucker (nach Geschmack)
  • 1 Paket Löffelbiskuit (200 g)

Zubereitung

Mascarpone mit etwas Sahne und dem Zitronensaft cremig rühren, Puderzucker zufügen. Sahne steif schlagen und unter die Creme heben. Erdbeeren waschen putzen, zwei Drittel davon pürieren, restliche Erdbeeren kleinschneiden. Eine flache Form mit Löffelbiskuits auslegen, Erdbeerpüree darüber geben, Mascarponecreme darauf streichen.

Oder: Eine kleinere hohe Form verwenden und zwei mal Biskuit–Erdbeeren–Creme übereinanderschichten. Creme mit Kakao bestäuben, mit Erdbeeren und Zitronenmelisse oder Pfefferminze garnieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare