1. 24garten
  2. Rezepte
  3. Desserts

Apfel-Quarkkuchen vom Blech

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Anna Katharina Küsters

Zu sehen ist ein Kuchenblech belegt mit Apfelkuchen (Symbolbild).
Apfelkuchen vom Blech schmeckt in Kombination mit Quark besonders gut (Symbolbild). © imago images / imagebroker

Quark schmeckt mit Äpfeln besonders gut. Daher liegt es auf der Hand, auch einen Apfelkuchen mit Quark zu kombinieren. So entsteht ein Apfel-Quarkkuchen vom Blech.

Zutaten für den Teig (1 Blech)

Aus dem Supermarkt:

Zutaten für den Belag

Aus dem Garten:

Aus dem Supermarkt:

Zutaten für die Quarkmasse

Aus dem Supermarkt:

Zubereitung

Rührteig herstellen und dünn auf ein gefettetes oder mit Backpapier ausgelegtes Blech streichen. 15 Minuten bei 200 °C vorbacken. Aus Butter, Eigelb, Zucker und Vanillezucker eine Schaummasse bereiten, Quark zufügen, Stärke sieben, alles verrühren. Nach Belieben mit geriebener Orangen- oder Zitronenschale aromatisieren.

Äpfel schälen, in dünne Scheiben schneiden, Teig damit belegen, Rosinen und Nüsse darüberstreuen, Quarkmasse darauf verteilen, glattstreichen und nochmals Apfelscheiben darübergeben. Den Kuchen bei 180 ° C weitere 30–35 Minuten backen (evtl. abdecken) und dünn mit Zimtzucker bestreuen.

Auch interessant