Zu sehen ist ein Apfelkuchen auf einer beigen Tischdecke, darum herum liegen mehrere Äpfel (Symbolbild).
+
Je mehr Äpfel auf dem Kuchen sind, desto saftiger ist er (Symbolbild).

Desserts

Apfel-Gewürzkuchen mit Nüssen

  • Anna Katharina Küsters
    vonAnna Katharina Küsters
    schließen

Wer im Winter noch Äpfel hat, kann diese für einen würzigen Apfelkuchen mit Nüssen zum Backen verwenden. Ein Gewürz, das dabei nicht fehlen darf, ist Zimt.

Zutaten für Teig (Springform 16 cm Durchmesser)

Aus dem Garten:

  • 70 g Haselnüsse
  • ½ TL abgeriebene Zitronenschale

Aus dem Supermarkt:

  • 100 g Butter
  • 60 g Honig
  • 2 Eier
  • 180 g fein gemahlener Weizen
  • 1 TL Zimt
  • ½ TL gemahlene Nelken
  • je ¼ TL gemahlener Piment und Sternanis
  • 1 TL Backpulver
  • 50–100 ml Orangensaft

Zutaten für den Belag

Aus dem Garten:

  • 5 säuerliche Äpfel (750 g)
  • 2 EL Zitronensaft
  • 30 g gehobelte Haselnüsse

Aus dem Supermarkt:

  • 1 EL Butter

Zubereitung

Eier trennen, Butter, Honig, Eigelb schaumig rühren. Äpfel schälen, vierteln, Apfelviertel auf der gerundeten Seite längs mehrmals einschneiden. Zitronensaft mit gleicher Menge an Wasser mischen und Äpfel damit bestreichen, damit sie nicht braun werden.

Eiweiß steif schlagen. Mehl, Haselnüsse, Zitronenschale und Gewürze mit dem gesiebten Backpulver vermischen und unter die Schaummasse heben, etwas Orangensaft unterrühren. Eiweiß unter den Teig ziehen, eventuell noch Orangensaft zugeben, bis der Teig geschmeidig ist, diesen in die gefettete Form füllen und glattstreichen.

Teig rundum mit den Apfelvierteln belegen, Haselnuss-Blättchen darüberstreuen, Kuchen mit weicher Butter bepinseln und bei 175 °C 50 Minuten backen. Mit etwas Vanillezucker halbsteif geschlagene Sahne zum Kuchen servieren. Statt der einzelnen Gewürze können Sie auch 2 TL Lebkuchengewürz zufügen. Wenn Sie 1 kg Äpfel verwenden, diese in Spalten schneiden und den Teig dicht damit belegen, schmeckt der Kuchen noch fruchtiger.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare