Von der Seite fotografierte Schale auf einem gelb-karierten Tuch mit Blätterteighäppchen. Vor der Schale liegen zwei weitere Blätterteighäppchen auf mehreren Basilikumblättern, im Hintergrund eine rote Paprika und ein Salat.
+
Als Beilage zu den Blätterteighäppchen passt super ein kleiner Salat (Symbolbild).

Beilagen & Snacks

Rezept: Zweierlei Blätterteighäppchen

  • vonHanna Zettel
    schließen

Blätterteig ist sehr vielseitig. Man kann ihn herzhaft oder süß kombinieren. Diese herzhaften Blätterteighäppchen sind super Fingerfood für die nächste Party.

Zutaten

Aus dem Garten:

  • 1 Zwiebel
  • 1 EL Kräuter
  • 2-3 Tomaten
  • Basilikum

Aus dem Supermarkt:

  • 1 Rolle Blätterteig (Kühlregal)
  • 100 g gekochter Schinken
  • 1 EL Rapsöl
  • 100 g Frischkäse
  • 80 g geriebener Bergkäse
  • 100 g Romadur
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung

Für den ersten Belag den Schinken in kleine Würfel schneiden. Die Zwiebel schälen und ebenfalls würfeln. Im heißen Öl andünsten, den Schinken kurz mit dünsten. Abkühlen lassen. Den Frischkäse mit dem Käse verrühren. Die Zwiebel-Schinkenmischung dazugeben und würzen. Für den zweiten vegetarischen Belag die Tomaten waschen und in Scheiben schneiden. Den Romadur ebenfalls in Scheiben schneiden.

Den Blätterteig entrollen und noch etwas ausrollen. In Quadrate schneiden und diese auf mit Backpapier ausgelegte Backbleche legen. Auf die Hälfte der Blätterteigstücke jeweils in die Mitte etwas Frischkäsecreme geben und leicht andrücken. Auf die restlichen Teigstücke jeweils eine Tomaten- und eine Romadurscheibe legen und 20 bis 25 Minuten bei 200 Grad Celsius backen. Einige Basilikumblätter waschen und trocken tupfen. Nach dem Backen die Tomaten-Romadur-Teilchen damit garnieren.

Falls Sie noch weitere Fingerfood-Variationen zubereiten möchten, finden Sie hier noch andere Rezeptideen für kleine Party-Häppchen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare