Mehrere von oben fotografierte Zucchini-Mango-Spieße auf einer Servierplatte. Um die Platte herum liegt eine Zucchini und eine Aubergine. Außerdem befinden sich in der oberen linken Ecke eine Schale mit Pfefferkörnern und in der unteren rechten Ecke eine Schale mit Chiliflocken.
+
Die süße Mango und das herzhafte Gemüse verbinden sich gerne (Symbolbild).

Beilagen & Snacks

Rezept: Zucchini-Mango-Spieße

  • vonHanna Zettel
    schließen

Eine vegetarische Alternative zu den bekannten Grillspießen mit Fleisch bieten die Zucchini-Mango-Spieße mit Zuckerschoten und einer würzigen Marinade.

Zutaten (4 Port.)

Aus dem Garten:

  • 1 Mango
  • 50 g Zuckerschoten
  • 2 kleine Zucchini
  • Currykraut (fein gehackt)
  • 1 Knoblauchzehe

Aus dem Supermarkt:

  • 4 Holzspieße
  • 1 TL Currypulver
  • 4 EL Rapsöl
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung

Die Zuckerschoten waschen und die Spitzen an den Enden abschneiden, damit sich das Fädchen an den Zuckerschoten leicht mit abziehen lässt. Die Zucchini ebenfalls waschen und in Scheiben schneiden. Die Mango schälen und ebenfalls in längliche Stücke schneiden.

Mango, Zuckerschoten und Zucchini abwechselnd auf die Spieße stecken. Für die Marinade der Spieße das fein gehackte Currykraut mit der gehackten Knoblauchzehe, den Gewürzen und dem Öl vermischen. Die Spieße damit einpinseln und gut durchziehen lassen.

Die Zucchini-Mango-Spieße etwa zehn Minuten auf der Grillplatte bei mäßiger Hitze grillen und dabei öfters wenden.

Zu den Spießen passen zum Beispiel Kräuter-Brötchen oder ein Käsepäckchen für den Grill.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare