Von oben fotografierte Müsli-Schnitten auf einem Kuchenrost. Darunter liegt ein graues Tuch. Die Müslischnitten sind in eine weiße Banderole mit einem roten Band eingeschlagen. Neben dem Kuchenrost liegt eine weitere Müsli-Schnitte. (Symbolbild)
+
Müsli-Schnitten eigenen sich super als kleiner Snack zum mitnehmen für zwischendurch (Symbolbild).

Beilagen & Snacks

Rezept: Müsli-Schnitten

  • vonHanna Zettel
    schließen

Gekaufte Müsliriegel enthalten oft sehr viel Zucker. Wer aber trotzdem nicht darauf verzichten möchte, kann sie mit diesem Rezept ganz einfach selbst herstellen.

Zutaten

Aus dem Supermarkt:

  • 300 g Weizenvollkornmehl
  • 250 g Butter
  • 140 g Honig
  • 1 Ei
  • abger. Zitronenschale oder Zimt nach Geschmack
  • 250 g Haferflocken
  • 50 g Kokosflocken
  • 100 g geh. Mandeln
  • 50 g Sesam
  • 100 g Sonnenblumenkerne
  • 200 g Sahne
  • 100 g Rosinen

Zubereitung

Für den Teig aus dem Mehl, 150 Gramm Butter, 40 Gramm Honig und dem Ei einen Knetteig herstellen. Diesen nach Geschmack entweder mit dem Zimt oder der abgeriebenen Zitronenschale verfeinern. Im Anschluss den Teig ausrollen und auf ein Backblech legen.

Für den Belag Hafer- und Kokosflocken, Mandeln, Sesam und Sonnenblumenkerne in einer Pfanne rösten. Die restliche Butter verflüssigen und mit dem restlichen Honig, Sahne und Rosinen zu den abgekühlten, gerösteten Flocken geben und gut vermengen.

Den Belag auf den Teig streichen und bei 200  Grad Celsius etwa 30 Minuten backen. Nach dem Backen den Teig in handliche Schnitten schneiden.

Probieren Sie doch auch mal ein selbst gemachtes Knuspermüsli oder Porridge zum Frühstück.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare