Von oben fotografiert, auf einem dunklen Tisch liegt ein rundes Gebäck in schneckenform auf einem rot-weißen Küchentuch. Dahinter liegt Rosmarin.
+
Frisch gebacken schmeckt die mediterrane Brotschnecke am besten. (Symbolbild)

Beilagen & Snacks

Rezept: Mediterrane Brotschnecke

  • Stephanie Drewing
    vonStephanie Drewing
    schließen

Holen Sie sich Italien nach Hause mit dieser leckeren Brotschnecke. Mit Thymian, Rosmarin und Knoblauch bringt dieses Rezept Abwechslung an den Küchentisch.

Zutaten (4 Port.)

Aus dem Garten:

  • Thymian
  • Rosmarin
  • 1 Knoblauchzehe

Aus dem Supermarkt:

  • 700 g Mehl
  • Salz
  • 40 g Hefe
  • 4 EL Olivenöl (2 EL für den Teig, 2 EL zum Bestreichen)

Zubereitung

Für den Hefeteig das Mehl mit dem Salz und den Kräutern mischen. Den Knoblauch schälen, fein würfeln und dazugeben. Die Hefe darüberbröseln. Zwei Esslöffel Olivenöl und 300 bis 350 Milliliter lauwarmes Wasser zufügen und mit den Knethaken zu einem Teig verkneten. Zugedeckt an einem warmen Ort 45 Minuten gehen lassen.

Den Teig nochmals durchkneten und zu zwei Rollen formen. Aus den beiden Rollen eine große Schnecke formen.

Einen Springformrand oder Backring auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech stellen. Die Teigschnecke hineingeben. Zugedeckt weitere zehn Minuten gehen lassen, danach 50 bis 60 Minuten bei 190 Grad Celsius backen.

Nach dem Backen die Brotschnecke mit dem zwei Esslöffel Olivenöl bestreichen und abkühlen lassen. Zur mediterranen Brotschnecke passt ein Feta-Aufstrich.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare