Frische, selbst gemacht Maibowle im Glas mit Zitronenscheiben und Waldmeister. Symbolbild
+
Gehört im Mai einfach dazu: Maibowle mit Waldmeister (Symbolbild).

Rezept: Maibowle (Waldmeisterbowle)

  • Stephanie Drewing
    vonStephanie Drewing
    schließen

Maibowle darf im Frühling nicht fehlen. Den unverwechselbaren Geschmack und die leicht grüne Farbe verdankt die Bowle dem frischen Waldmeister.

Zutaten

Aus dem Garten:

  • 5 Stängel Waldmeister (ohne Blüten)
  • 1 Stängel Minze
  • 1 Stängel Zitronenmelisse

Aus dem Supermarkt:

  • 500 ml Weißwein
  • 2 EL brauner Zucker
  • 1 Packung Vanillinzucker
  • 250 ml Sekt, trocken
  • 2 Zitronen in Scheiben

Zubereitung

Waldmeister mit Küchengarn zusammenbinden und über Nacht trocknen.

Am nächsten Tag Weißwein und Zucker in ein Gefäß geben und den Waldmeister kopfüber hineinhängen. Wichtig ist, dass die Stielenden über der Wein-Oberfläche bleiben, sonst wird die Bowle bitter. Danach für etwa eine Stunde kaltstellen und ziehen lassen.

Zitronen gründlich waschen, trocken reiben und in Scheiben schneiden. Waldmeister entfernen und Zitronenscheiben, Minze und Zitronenmelisse dekorieren. Dann mit gut gekühltem Sekt auffüllen.

Als schnelle Alternative können Sie natürlich auch Waldmeistersirup und Zitronensaft in eine Glasschüssel geben und sie mit Apfelsaft und Mineralwasser auffüllen. Dann die Bowle kühl stellen und mindestens eine halbe Stunde lang ziehen lassen. Danach mit Sekt aufgießen. Wenn die Bowle zu sauer ist, einfach etwas Zucker hinzufügen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare