Auf einem Holzteller liegen drei Scheiben selbstgemachter Kräuterbutter. Links liegt Knoblauch, rechts etwas Petersilie.
+
Frische Kräuterbutter mit Knoblauch ist schnell selbst gemacht (Symbolbild).

Beilagen & Snacks

Rezept: Kräuterbutter mit Knoblauch

  • Stephanie Drewing
    vonStephanie Drewing
    schließen

Kräuterbutter ist schnell und einfach selbst gemacht und passt zu Grillfleisch, Gemüse, Ofenkartoffeln aber auch zu einem frisch gebackenen Brot.

Zutaten

Aus dem Garten:

  • 1 Zwiebel
  • 100 g gemischte Kräuter (z. B. Petersilie, Schnittlauch, Rosmarin, Thymian, Koriander, Minze)
  • 3 Knoblauchzehen

Aus dem Supermarkt:

  • 250 g Butter (Zimmertemperatur)
  • Kräutersalz
  • Pfeffer

Zubereitung

Zwiebel schälen und fein hacken. Kräuter kalt abbrausen, trocken schütteln, die Blättchen abzupfen und fein hacken. Die Knoblauchzehen fein reiben.

Die Butter in ein Gefäß geben in eine größere Schüssel geben. Nach und nach alle Zutaten hinzugeben und mit Kräutersalz und Pfeffer abschmecken.

Die Kräuter wählen Sie nach Laune und Saison aus. Für eine vegane Variante verwenden Sie Kokosöl statt Butter. Die selbst gemachte Kräuterbutter hält sich im Kühlschrank mindestens drei Tage. Besonders gut dazu passt ein frisches Baguette oder eine Folienkartoffel.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare