In einem Schraubglas befindet sich eine grüne Paste.
+
Selbst gemachte Gemüsepaste hält sich im kühl gelagert im Schraubglas etwa ein halbes Jahr (Symbolbild).

Beilagen & Snacks

Rezept: Selbst gemachte Gemüsepaste

  • Stephanie Drewing
    vonStephanie Drewing
    schließen

Diese Gemüsepaste ist schnell und einfach selbst gemacht. Und das beste: Sie kommt ganz ohne Zusatzstoffe und Geschmacksverstärker aus.

Zutaten (etwa 6 Schraubgläser)

Aus dem Garten:

  • 500 g Tomaten
  • 500 g Gelbe Rüben
  • 500 g Sellerie und etwas Selleriegrün
  • 500 g Petersilienwurzel und etwas Petersiliengrün
  • 500 g Zwiebeln
  • 500 g Lauch
  • 250 g Liebstöckel
  • 250 g Schnittlauch

Aus dem Supermarkt:

  • 500 g Salz

Zubereitung

Sämtliches Gemüse und die Kräuter waschen und grob schneiden. Entweder mit der Küchenmaschine, mit dem entsprechenden Aufsatz, zur Paste verarbeiten oder durch den Fleischwolf drehen. Das durchgedrehte Gemüse kann man je nach Bedarf mit dem Pürierstab noch fein pürieren. Die Masse mit dem Salz vermischen und in Schraubgläser abfüllen.

Kühl und dunkel gelagert hält diese Gemüsewürze über den ganzen Winter.  Die Paste sollte immer mit einem sauberen Löffel entnommen werden, um Verunreinigung zu vermeiden und damit die Haltbarkeit zu verlängern. Die Paste verfeinert Suppen und Eintöpfe.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare