1. 24garten
  2. Mein Garten

Zitronenmelisse: Ein unterschätztes Heil- und Würzkraut mit süßem Aroma

Erstellt:

Von: Mattias Nemeth

Seit vielen Jahrhunderten wird auf die belebende Wirkung der Zitronenmelisse geschworen. Auch heute noch sollte die Melisse in keinem Heilkräuterbeet fehlen.

München – Der Geschmack der Zitronenmelisse hat ein süßliches, leicht zitrusartiges Aroma. Auch der Geruch erinnert an Limetten. Es ist besonders schmackhaft und vor allem sehr gesund.

Zitronenmelisse: Das unterschätzte Heil- und Würzkraut mit süßem Aroma

Die Zitronenmelisse kann als Erste Hilfe bei Schnittwunden, Insektenstichen und Fieber eingesetzt werden*. Doch sie kann auch bei der Behandlung folgender Beschwerden unterstützend eingesetzt werden:

Die Blätter der Zitronenmelisse von oben fotografiert. (Symbolbild)
Zitronenmelisse verbreitet einen zitronenartigen Duft und lockt damit Bienen an. (Symbolbild) © Gabriele Hanke/Imago

Generell kann eine Tinktur, eine Salbe oder ein Tee aus der Melisse folgenderweise wirken*:

Noch mehr spannende Garten-Themen finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

Zitronenmelisse: So bauen Sie das Heilkraut selbst an

Die Zitronenmelisse ist relativ leicht im Anbau. Die wichtigsten Voraussetzungen für einen guten Wuchs sind ausreichend Platz und viel Sonne. Der Strauch wird dabei bis zu eineinhalb Metern hoch. Als Boden bevorzugt die Melisse einen lehmigen, nährstoffreichen und lockeren Boden. Dabei eignet sich die Melisse auch als Beetnachbar für Gemüse, da sie ein wahrer Magnet für Bienen ist. Allerdings sollte hier ausreichend Abstand eingehalten werden, damit die Melisse und ihre Beetnachbarn sich nicht gegenseitig Konkurrenz machen. Zur Düngung kann Kompost oder Hornmehl zum Austrieb im Frühjahr und nach der Ernte genutzt werden, wie kraut&rüben berichtet.

Die Vermehrung erfolgt durch das Entnehmen der Samen, auch Stecklingsvermehrung funktioniert wunderbar. Der ausdauernde Strauch breitet sich auch von alleine aus.

Die Blätter sollten im Frühjahr gepflückt werden. Der beste Zeitpunkt zum Ernten ist dabei kurz vor der Blüte, denn dann ist die Konzentration der ätherischen Öle in den Pflanzen besonders hoch.

Zitronenmelisse: Küchengewürz für Fisch

Die Melisse kann getrocknet auch perfekt zum Verfeinern von Gerichten verwendet werden. Vor allem wo mit Limetten oder Zitronen gekocht wird, passt dieses Gewürz sehr gut. Aber auch als Gewürz für Fisch oder Meeresfrüchte ist es sehr lecker. In Verbindung mit Minze, zum Beispiel Grapefruitminze, passt die Melisse auch in ein erfrischendes Getränk. *Merkur.de und 24vita.de sind Angebote von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant