1. 24garten
  2. Mein Garten

Winterjasmin blüht nicht: Das sind die Gründe

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Franziska Irrgeher

Sie haben einen Winterjasmin gepflanzt und nun blüht er nicht? Keine Panik, die Gründe sind meist leicht zu beheben. Die Blüte bleibt dann aber bis zum nächsten Jahr aus.

Hamburg – Winterjasmin blüht, wie der Name bereits andeutet, eigentlich im Winter. Selbst bei bester Pflege kann es aber passieren, dass keine Blüten auftauchen und der Strauch auch sonst kaum Lebenszeichen zeigt. Dafür gibt es meist konkrete Ursachen.

Winterjasmin blüht nicht: Das sind die Gründe

Winterjasmin hat eigentlich die Aufgabe, in der kalten Jahreszeit Farbe in den Garten zu bringen. Die hübschen, gelben Blüten, die normalerweise von Dezember oder Januar bis April zu sehen sein können, zeigen sich manchmal einfach nicht. Wenn der Winterjasmin nicht blüht, ist guter Rat teuer. Doch die Gründe sind oft recht klar, so kann schnell Abhilfe geschaffen werden.

Deshalb blüht Ihr Winterjasmin nicht:

Die Gründe sind meist während des Sommers leicht zu beseitigen, sodass Ihr Winterjasmin im nächsten Winter wieder blühen kann. Einige andere Pflanzen vertragen den Rückschnitt übrigens auch direkt nach der Blüte besser, darunter Mandelbäume.

Auch interessant