1. 24garten
  2. Mein Garten
  3. Urban Gardening
  4. Indoor

Vorratskeller einrichten: So bauen Sie den idealen Raum zur Lebensmittellagerung

Erstellt:

Von: Mattias Nemeth

Möchte Sie Ihre Ernte haltbar machen, dann brauchen Sie auch einen geeigneten Ort zum Lagern, was wäre dafür besser geeignet als ein eigner Vorratskeller.

München –Die meisten kennen das typische Bild des Kellerregals voller Einkoch- und Fermentiergläser und selbst gemachter Soßen und Pestos, das ist auch ein idealer Anfang. Wenn Sie jedoch einen besonders gut organisierten Vorratskeller einrichten möchten, dann brauchen Sie schon ein bisschen mehr.

Vorratskeller einrichten: So bauen Sie sich den idealen Raum zur Lebensmittellagerung

Bei der Auswahl des Kellerraums sollten Sie darauf achten, dass das Zimmer nicht zu feucht und nicht zu warm ist. Dort sollte es möglichst dunkel sein und es muss unzugänglich für Schädlinge sein*. Hat man den passenden Raum ausgewählt, dann ist die Grundausstattung natürlich das typische Vorratsregal. Ein fest verschlossener Metallschrank ist tatsächlich aber die bessere Wahl. Dieser schützt die Lebensmittel, hält sie trocken und dunkel. Für kleine und leichte Vorräte wie Nüsse, Nudeln in Schraubverschlussgläsern, in Gläser verpackter, getrockneter Tee oder Ähnliches kann auch ein hängendes Regalsystem praktisch sein.

Wollen Sie auch unverarbeitete Lebensmittel lagern, dann sollten Sie sogenannte Kartoffellager, also eine spezielle Holzkiste zum Lagern von Kartoffeln und Zwiebeln mit einplanen. Auch eine Sandkiste ist eine praktische Anschaffung, hier können Möhren und anderes Wurzelgemüse eingeschlagen werden.

Einmachgläser gefüllt mit verschiedenem Gemüse in einem Regal. (Symbolbild)
Ein guter Vorratskeller ist so viel mehr, als nur ein prall gefülltes Regal. (Symbolbild) © agefotostock/Imago

Für Wein ist dieser Raum auch ideal, deshalb kann sich auch ein Weinregal durchaus lohnenswert sein. Ebenfalls sind flache Obstkisten eine gute Option, um Äpfel, Birnen oder auch Kürbisse einzulagern.

Noch mehr spannende Garten-Themen finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

Vorratskeller einrichten: Organisation ist wichtig

Der Vorratsraum sollte über eine ausreichende Lichtquelle verfügen, damit Sie Ihre Vorräte auch regelmäßig auf Haltbarkeit und Fäulnis beziehungsweise Schimmel überprüfen können. Wenn die neue Ernte eingemacht ist, nimmt sie hinten im Regal Platz, und die Restbestände vom Vorjahr rutschen nach vorne, sodass die Jahrgänge am besten klar gekennzeichnet hintereinander stehen, wie kraut&rüben berichtet. Dazu sollten Sie sich auch ein gutes Beschriftungssystem überlegen. Dieses sollte folgende Punkte enthalten:

Ist noch Platz, können Sie sich auch noch ein zusätzliches Regal oder einen Schrank für die Werkzeuge zur Haltbarmachung hineinstellen. Hier können Sie dann den Dörr- und Einkochautomaten, die Einmachgläser und vieles weitere für das nächste Jahr lagern. *Ruhr24.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant