Tulpenzeit kommt bald

Tulpen als Dekoration: Kreative Ideen mit frühlingshaften Blüten

  • Franziska Irrgeher
    vonFranziska Irrgeher
    schließen

Fern ist der Frühling nicht mehr und auch Tulpen gibt es längst überall zu kaufen. Machen Sie daraus doch eine frühlingshafte Dekoration für die ganze Wohnung.

München – Tulpen bringen Farbe in die Wohnung. Vor allem im Winter kann das die Stimmung deutlich aufhellen und das Leben ein kleines Stück bunter machen. Aktuell gibt es schon einige Tulpen als Schnittblumen zu kaufen. Dekorieren Sie danach doch die Wohnung oder das ganze Haus.

Tulpen als Deko: Kreative Ideen mit bunten Blumen

Wie weit Tulpenliebe gehen kann, hat uns die Tulpenmanie damals gezeigt. Heute steht weniger der Wert der Pflanze im Vordergrund als vielmehr ihre schönen, farbenprächtigen Blüten. Denn vor allem im tristen Winter, wenn der Schnee zu Matsch wird, der Himmel grau ist und der Frühling einfach nicht kommen will, helfen bunte Blumen unserer Stimmung. Vorausgesetzt, Sie sind nicht allergisch. Denn zu den häufigsten Allergieauslösern zählen auch Pflanzen im Zimmer, berichtet 24vita.de*.

Viele Zimmerpflanzen halten Winterruhe, sie blühen momentan also auch nicht und wenn, dann brauchen sie viel Pflege. Tulpen als Schnittblumen sind da besser als Dekoration geeignet. Denn auch wenn sie irgendwann verblühen, verschönern sie die Wohnung davor noch. Bei der Dekoration geht es vor allem um Upcycling-Ideen, denn im Lockdown können wir kreativ werden.

Tulpen als Deko: Diese Upcycling-Dekoration können Sie selbst machen

Damit die schönen Blüten der Tulpe auch richtig zur Geltung kommen, ist Kreativität gefragt. Haben Sie Farbe und alte Flaschen oder Dosen herumliegen? Dann kann es losgehen!

So dekorieren Sie mit Tulpen:

  • Dosen-Upcycling: Wie auch bei anderen Zimmerpflanzen können beim Dekorieren mit Tulpen alte Blechdosen zum Einsatz kommen. Diese sollten nach Möglichkeit nicht scharfkantig und sauber sein. Sie können die Dosen entweder komplett bemalen, bekleben oder ein Stück Klebeband in beliebigem Muster drauf kleben. Bei Letzterem wird die Dose dann besprüht, die Farbe muss etwas trocknen, und wenn Sie nun das Klebeband entfernen, haben Sie ein schönes Muster.
  • Flaschen-Upcycling: Im Home Office oder auch während der Arbeit draußen fallen öfter leere Flaschen an. Sei es vom Smoothie, der Limonade oder vom Salatdressing. Leere Glasflaschen lassen sich wunderbar mit Naturmaterialien oder buntem Papier bekleben. Auch schön: Selbst gemachte Schildchen oder Mandalas, die auf die Flasche geklebt werden. Schmücken Sie den Flaschenhals mit einem bunten Band und Zweigen oder Trockenblumen.
  • Makramee mal anders: Makramee als Halterung für Pflanzen ist der letzte Schrei. Damit das auch zu Hause klappt, können Sie sie selbst knoten und in die fertige Halterung dann die designte Dose oder das Glas mit den Tulpen hängen. Orientieren Sie sich bei der Herstellung also am Gefäß, damit nichts herunterfällt. Natürlich darf in solch eine Pflanzenampel auch eine Hyazinthe oder Amaryllis.
  • Tulpen-Kranz: Wie man es von Herbstkränzen und Adventskränzen kennt, können Pflanzenfans auch Tulpen zu einem Kranz formen. Grundlage bildet dabei ein Mooskranz, in den die kurz geschnittenen Tulpen gesteckt werden. Besonders hübsch sieht es mit ein paar grünen Blättern oder Moos dazwischen aus. Die zweite Option sind Kränze aus Zweigen. Ähnlich wie beim Holzstern werden die Zweige in Form gewickelt, hinein stecken Sie dann einzelne bereits blühende Tulpen. Diese Variante ist leider kurzlebig, es sei denn, Sie nutzen kleine Reagenzgläser.
  • Tulpen in der Vase: Der Klassiker. Besonders toll sehen Tulpen auch in Glasvasen aus. Sie können die Blumen zusammen mit Zweigen und anderen Naturmaterialien auch ohne Wasser zu einem kleinen Kunstwerk arrangieren. Oder aber der frische Strauß kommt in eine Vase mit Wasser und wird mit anderen Blüten kombiniert.

Das alles steigert nur die Vorfreude auf die Blüte der Tulpen im Beet. Denn gut vorbereitete Gärtner haben Tulpenzwiebeln längst vergangenen Herbst eingepflanzt, sodass einem Blütenmeer im Frühjahr auch draußen nichts mehr im Wege steht. *24vita.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Rubriklistenbild: © imago images / Panthermedia

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare