1. 24garten
  2. Mein Garten
  3. Urban Gardening
  4. Dachgarten & Terrasse

Terrasse reinigen: So werden Sie Moos und Grünbelag mit Hausmitteln los

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Anna Katharina Küsters

Zu sehen ist ein kleines Kind, das mit einem Besen die Holzterrasse kehrt (Symbolbild).
Bei einer Holzterrasse sollten Gartenfreunde vorsichtig mit dem Hochdruckreiniger sein (Symbolbild). © imago images / Cavan Images

Der Sommer ist vorbei und die lauen Abende auf der Terrasse verlegen Gartenfreunde lieber ins warme Wohnzimmer. Wer nun seine Terrasse säubern möchte, kann dies auch mit einfachen Hausmitteln.

Düsseldorf – Eine Terrasse bietet den perfekten Übergang in den Garten. Bevor es in die grüne Welt von Bäumen, Sträuchern und Blumen geht, finden Gartenfreunde dort einen Platz, um zu entspannen. Sei es an einem Tisch zum Mittagessen an Sommertagen oder als Platz für bunt blühende Kübelpflanzen. Über die Monate sammelt sich auf dem Boden der Terrasse jedoch Schmutz an, den Gartenfans im Herbst entfernen sollten. Dabei müssen aber keine Chemiekeulen her, es helfen auch altbekannte Hausmittel bei der Reinigung.

Terrasse reinigen: So werden Sie Moos und Grünbelag mit Hausmitteln los

Bei der Reinigung entscheiden der Terrassenbelag und die Art der Verschmutzung über die Herangehensweise. Folgende Terrassenbeläge sind zum Beispiel möglich:

Bei der Verschmutzung kann es sich beispielsweise nur um herumfliegende Blätter, um Moos oder um Grünbelag handeln. Reicht bei Blättern einfaches Abkehren der Terrasse, müssen bei Moos und Grünbelag härtere Geschütze aufgefahren werden. Grünbelag ist eine Kombination aus pflanzlichen Mikroorganismen und Moos, Algen oder Flechten, die den Terrassenbelag grünlich färben. Im nassen Herbst sieht das nicht nur unschön aus, sondern erhöht auch das Risiko, auf der Terrasse auszurutschen. Gleiches gilt im Übrigen auch für die unterschiedlichen Balkonbeläge.

Terrasse reinigen: Diese Hausmittel helfen bei der Reinigung der Holzterrasse

Gartenfreunde mit einer Holzterrasse sollten lieber nicht zum Hochdruckreiniger greifen. Laut der Verbraucherzentrale NRW kann dieser nämlich die Struktur des Holzes schädigen und nachhaltig aufrauen, wodurch das Holz empfindlicher und empfänglicher für Dreck wird. Ein wirksames Hausmittel zur Reinigung von Holzterrassen ist Natron. Gartenfreunde geben in einen Liter heißes Wasser zwei Löffel Natron und rühren die Mischung um. Danach geben sie die Flüssigkeit auf der Holzterrasse aus und geben dem Mittel etwas Zeit, um einzuwirken. Nach einiger Zeit können Putzbegeisterte die Terrasse abschrubben und mit klarem Wasser noch mal nachspülen. (Schimmelige Blumenerde: Das können Sie dagegen tun)

Wer seine Holzterrasse regelmäßig reinigt, sollte auch über ein pflegendes Öl für die Holzplatten nachdenken. Auch dabei eignet sich ein bewölkter und recht windstiller Tag im Herbst. Bei dieser Wetterlage kann das Öl am besten einziehen und seine Wirkung entfalten. Frisch gereinigt und geölt kann die Holzterrasse dem Winter gut trotzen.

Terrasse reinigen: Diese Hausmittel helfen bei der Reinigung der Steinterrasse und Terrakottafliesen

Steinterrassen benötigen eine etwas andere Reinigung und Pflege als Holzterrassen. Bei Steinplatten bietet sich besonders die altbekannte Schmierseife zum Putzen an. Dafür weichen Gartenfreunde die Seife zuerst im warmen Wasser auf. Dann geben sie die Wasser-Seifen-Mischung auf die Steinplatten und lassen sie etwa 20 Minuten einziehen. Anschließend geht es mit dem Schrubber ans Säubern. Je nach Verschmutzung kann das etwas länger dauern, für das Ergebnis lohnt sich jedoch der Aufwand. (Hochbeet: Wie Sie es im Herbst am besten befüllen und düngen)

Bei Terrakottafliesen sollten Gartenfreunde noch ein bisschen mehr Vorsicht walten lassen. Der mediterrane Terrassenbelag ist recht porös und verträgt nicht jedes Putzmittel. Daher ist eine Mischung aus 10 Litern warmen Wasser, 1/2 Liter Zitronensaft und 1/8 Olivenöl eine Möglichkeit, ein gut verträgliches Wischmittel herzustellen. Beton hingegen ist wesentlich pflegeleichter. Bei der Pflege einer Betonterrasse reicht leichtes Abkehren und bei sehr starker Verschmutzung eine Reinigung mit Wasser und Seife.

Auch interessant