1. 24garten
  2. Mein Garten

Tomaten anbauen: Mit einem Ventilator gelingt es mit Sicherheit

Erstellt:

Von: Joana Lück

Wer Gemüse im eigenen Garten anbauen will, kommt an Tomaten meist nicht vorbei. Doch erst mit den richtigen Hilfsmitteln gedeihen prächtige Früchte.

München – Der Tomatenanbau ist unter Hobby-Gärtnerinnen und Hobby-Gärtnern besonders beliebt und es wird alles daran gesetzt, dass die Ernte sowohl süß, als auch saftig und aromatisch sein soll. Noch dazu gilt es, Schädlinge und Krankheiten zu vermeiden. Bei der Voranzucht könnte Ihnen ein Ventilator behilflich sein.

Tomaten anbauen: Mit einem Ventilator gelingt es mit Sicherheit

Ein Gärtner, der eine Tomate überprüft. (Symbolbild)
Tomaten gehören zum beliebtesten Gemüse im Beet. (Symbolbild) © Konstantin Trubavin/Imago

Neben dem richtigen Abstand beim Aussäen und dem richtigen Standort sollten Sie sich auch mit verschiedenen Tomatensorten beschäftigen: So gibt es spezielle resistente Sorten, die besonders robust gegen Kraut- und Braunfäule sind*. Doch dies nützt alles nichts, wenn Sie die falschen Beetnachbarn* für die roten Nachtschattengewächse wählen. Doch was hat ein Ventilator mit dem Anbau von Tomaten zu tun?

Ein weiterer Trick, damit Ihre Tomaten kräftig wachsen, ist, die Erde vorzuwärmen. Da Tomaten Wärme lieben, können Sie den zu bepflanzenden Bereich mit einer Plane bereits ein paar Wochen vor dem Einpflanzen abdecken. Die zusätzlichen Grade sorgen dafür, dass Ihre Tomaten schneller reifen.

Noch mehr spannende Garten-Themen finden Sie im kostenlosen 24garten.de-Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

Tomaten anbauen: Weitere Tipps

Für alle, die keinen eigenen Garten haben, gibt es ein Trostpflaster: Denn Tomaten lassen sich auch gut im Kübel und im Topf kultivieren* und können somit auf den beengtesten Balkonen und Terrassen Platz finden. Außerdem sind sie geeignete Pflanzen für Anfänger*. *24garten.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant