1. 24garten
  2. Mein Garten
  3. Tiere

Lerche: So locken Sie den seltenen Singvogel in Ihren Garten

Erstellt:

Von: Joana Lück

Lerchen gehören wie viele andere Vögel in Deutschland mittlerweile zur bedrohten Tierart. Mit folgenden Tipps können Sie sie in Ihren Garten locken.

Berlin – Lerchen erkennt man an ihren trillernde, zirpenden und rollenden Lauten, die oft schon früh morgens, aber auch spät Abends erklingen. Zur Familie der Lerchen (Alaudidae) zählen insgesamt drei Arten in der mitteleuropäischen Fauna. Die Feldlerche ist der bekannteste Vertreter, die Haubenlerche und Ohrenlerche sind etwas seltener, wenn auch mit ihrer kuriosen Federhaube beziehungsweise der markanten gelb-schwarzen Färbung eindeutig auffälliger.

Lerche: So locken Sie den seltenen Singvogel in Ihren Garten

Laut einer aktuellen Studie sind seit dem Jahr 1980 um etwa 600 Millionen Brutvögel zurückgegangen. Die Lerche steht ganz oben auf dieser Roten Liste der dezimierten Arten. Dem Naturschutzbund Deutschland (NABU) zufolge wird die Feldlerche immer seltener. Vor allem die intensivierte Landwirtschaft führe seit den 70er Jahren trotz weiter Verbreitung zu einem dramatischen Bestandsrückgang von zum Teil 50 bis 90 Prozent. Mit folgender Nahrung können Sie versuchen, Lerchen in Ihren Garten zu locken:

Der einzige Haken: Lerchen verbringen den Winter überwiegend im südlichen Europa. Von ihrem Winterurlaub kehren Feldlerchen jedoch bereits ab Ende Januar zurück. Mitte Februar bis Mitte März ist der Singvogel in Deutschland wieder ganz heimisch.

Eine Feldlerche im Flug. (Symbolbild)
Die Feldlerche wird immer seltener. (Symbolbild) © M. Guyt/Imago

Lerche: Auch im Frühjahr und Sommer brauchen Vögel Nahrung

Dass Lerche und Co. nur im Winter gefüttert werden sollen, ist ein Trugschluss. Denn während dem Frühjahr und Sommer brauchen Vögel ausreichend Nahrung, denn Altvögel wechseln ihre Federn. Zur Brutzeit benötigen Sie sogar das 25-fache an Energie wie im Winter! Selbstgemachte Futterkränze sind da besonders nahrhaft. Vorsicht aber bei gekauften Meisenknödeln: In den Netzen können sich Vögel verfangen und verenden!

Noch mehr spannende Garten-Themen finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

Auch interessant