1. 24garten
  2. Mein Garten

Rasenpflege im Herbst: Tipps für den perfekten grünen Teppich

Erstellt: Aktualisiert:

Garten mit grünem Rasen und zwei Liegen. (Symbolbild)
Ein gepflegter Rasen ist das Aushängeschild für den Garten. (Symbolbild) © Eric Audras/Imago

Nichts definiert einen Garten mehr als ein gepflegter Rasen. Doch wie sieht die Grünfläche im Herbst bis in den Winter hinein ansehnlich aus? Das sind die besten Tipps.

Leipzig – Grün, kurz, saftig: Ein gepflegter Rasen ist das Aushängeschild für einen jeden Garten. Kein Hobby-Gärtner möchte im Gras unschöne Lücken, kahle Stellen oder einen Berg von Unkraut vorfinden.
Doch wie Sie den Garten optimal auf die Winterzeit vorbereiten weiß 24garten.de*.

Dass der Rasen ein letztes Mal gestutzt wird, ist absolut notwendig. Wer einen Mulchmäher ohne Auffangsack benutzt, der sollte darauf achten, dass nicht zu viel Schnittgut auf dem Rasen verbleibt. Dann kann es nämlich darunter schimmeln. Dasselbe gilt für die Arbeit mit dem Rechen: Arbeiten Sie nicht gewissenhaft genug, so führen zu viele Blätter auf der Wiese dazu, dass Schimmel und Pilze freie Bahn haben. *24garten.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant