1. 24garten
  2. Mein Garten
  3. Kurioses

Veganes Leder: Ananas, Kork und Pilze – das sind die besten Lederalternativen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Laura Knops

Wer auch bei seiner Kleidung auf nachhaltige und umweltfreundliche Materialien setzen möchte, muss auf Leder verzichten. Welche veganen Lederalternativen aus Kork, Pilzen oder Ananas es gibt.

München – Egal ob der Gesundheit oder den Tieren zuliebe – immer mehr Verbraucher verzichten ganz bewusst auf tierische Produkte. Auch die Modeindustrie hat dies erkannt. Ob stylische Sneaker, Anzugschuhe oder Gürtel: Mittlerweile sind verschiedene vegane Lederalternativen auf dem Markt zu finden. Diese sind meist nicht nur die gesündere Wahl, sondern sind auch weitaus umweltfreundlicher. Welche natürlichen Lederalternativen es gibt, erfahren Sie hier.

Veganes Leder: Ananas, Kork und Pilze – das sind die besten Lederalternativen

Bereits seit vielen Tausend Jahren wird Leder zur Herstellung von Kleidung, Schuhen, aber auch Möbeln eingesetzt. Hinter jedem Lederprodukt steckt jedoch nicht nur ein Tier, dass dafür sein Leben lassen musste. Auch ist die Ledergerbung und -verarbeitung sehr aufwendig und umweltschädlich. Da die Produktion von Leder zudem häufig unter fragwürdigen Arbeitsbedingungen stattfindet, bei denen meist gefährliche Chemikalien eingesetzt werden*, ist veganes Leder nicht nur für Veganer eine geeignete Alternative.

Auf Kunststoffimitate sollten Verbraucher allerdings besser verzichten. Denn auch veganes Leder aus Kunststoff wird meist mithilfe giftiger Stoffe und unter hohem Energieaufwand hergestellt. Darüber hinaus besteht Kunststoffleder in der Regel aus Erdöl. Die gute Nachricht: Leder lässt sich durch natürliche Materialien, die Gartenfreunde auch im eigenen Garten finden, ersetzen.

Noch mehr spannende Garten-Themen finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

Veganes Leder: Aus diesen Pflanzen lässt sich veganes Leder herstellen

Aus diesen Pflanzen lassen sich vegane Lederalternativen herstellen:

Ebenfalls eine gute Alternative zu echtem Leder sind Pflanzenfasern aus Eukalyptus, Teak oder Kakteen. Wer es etwas ausgefallener möchte, kann zudem zu Leder aus Kaffeeresten, Weintrauben oder Papier greifen. *24vita.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant