1. 24garten
  2. Mein Garten
  3. Kurioses

Gurkenwasser nicht wegschütten: So hilfreich ist es für Küche und Gesundheit

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Franziska Irrgeher

Sind die Essiggurken aufgegessen, bleibt meist ein Glas Gurkenwasser übrig. Wegschütten sollten Sie das keinesfalls, sondern einfach zu Hause nutzen.

München – Essiggurken sind eingelegte Gurken und somit ungeöffnet recht lange haltbar. Einmal geöffnet, sind die Gurken dann eine tolle Beilage zu einer Vielzahl von Gerichten und schon bald leer. Wer nun vor einem Glas Gurkenwasser steht und überlegt, die Flüssigkeit wegzukippen, sollte das nicht tun. Denn Gurkenwasser lässt sich wunderbar in der Küche und für die Gesundheit nutzen.

Gurkenwasser nicht wegschütten: So hilfreich ist es für Küche und Gesundheit

Gewürzgurken sind beliebt und werden gerne als Beilage gekauft, schließlich sind sie direkt einsatzbereit. Die sauren Gurken helfen beispielsweise nach einer durchzechten Nacht gegen den Kater. Was dann bleibt, ist Gurkenwasser. Natürlich wäre das theoretisch trinkbar, nährstoffreich und damit recht gesund. Ob man das Wasser tatsächlich pur trinken möchte, ist aber eine persönliche Entscheidung. Glücklicherweise gibt es alternativ noch eine Menge anderer Verwendungsmöglichkeiten.

Zu sehen ist ein Glas mit eingelegten Gurken von oben auf einem hellen Untergrund fotografiert (Symbolbild).
Gurkenwasser sollte nicht weg geschüttet werden (Symbolbild). © Larissa Veronesi/Imago

Doch was ist Gurkenwasser eigentlich genau? Fest steht, dass es dem Haltbarmachen von Gurken dient. Im Gurkenwasser selbst befinden sich meist Wasser, Essig, Salz und Gewürze.

Noch mehr spannende Garten-Themen finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

Folgendes können Sie mit Gurkenwasser dann machen:

Übrigens nutzen einige Landkreise Gurkenwasser sogar an Stelle von Streusalz, es ist also wirklich ein wahres Allroundtalent.

Und dann gibt es noch ein paar Dinge, die nur mit frischen Gurken beziehungsweise deren Wasser klappen: Frisches Gurkenwasser aufs Gesicht aufgetragen, soll die Poren etwas zusammenziehen. Wer möchte, kann es also in die tägliche Morgenroutine integrieren. *Merkur.de und hna.de sind ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant