1. 24garten
  2. Mein Garten

Kaltkeimer aussäen: Aus diesen Gründen brauchen die Samen frostige Zeiten

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Stephanie Drewing

Nahaufnahme lila bodennahe Blume.
Polster-Phlox (Phlox subulata) ist ein Kaltkeimer (Symbolbild). © imago images / agefotostock

Für Kaltkeimer sind frostige Temperaturen unabdingbar, um zu wachsen. Das macht sie so interessant für eine Aussaat im Winter.

München – Viele der heimischen Pflanzen sind Kaltkeimer, das heißt, das Saatgut ist direkt nach der Ernte nicht noch nicht wieder keimfähig. Manche Stauden fordern große Geduld, da sie sich sogar bis zu zwei Jahre bis zur Keimung nehmen und erst nach weiteren vier Jahren zeigt sich eine erste Blüte.

Kaltkeimer aussäen: Tipps und Sortenübersicht

Früher wurden Kaltkeimer auch „Frostkeimer“ genannt, und sie sollten im Herbst oder Winter ausgesät werden, da sie nach der Aussaat einen Kältereiz brauchen, um zu keimen. Im Saatgut sind ein austriebhemmendes und -förderndes Pflanzenhormon enthalten: In den frisch gereiften Samen dominiert das Hormon, das die sofortige Keimung verhindert. Erst wenn es kühler wird, steigt der Anteil des keimfördernden Hormons.

Mittlerweile werden unter dem Begriff “Kaltkeimer” die Frostkeimer und Kühlkeimer zusammengefasst. Frostkeimer benötigen, wie der Name schon sagt, einige Zeit Frost, um die Samenruhe zu durchbrechen. Während Kühlkeimer es einfach nur ein wenig kühler brauchen.

Kaltkeimer aussäen: Schnelle Sorten

Diese Sorten können bereits Januar bis Anfang März ausgesät werden und blühen meist schon im ersten Jahr:

Kaltkeimer aussäen: Langsame Sorten

Bei diesen Sorten benötigen Sie viel Geduld, da sie erst nach ein paar Jahren blühen:

Viele Kaltkeimer benötigen Frostzeiten von vier bis fünf Wochen, bis sie zu keimen beginnen, schreibt Merkur.de*. Es gibt auch Kaltkeimer, wie Phlox, Schwertlilien (Iris) oder Trollblumen, die Sie bereits im Spätherbst aussäen können.

Kaltkeimer aussähen: Tipps zur Aussaat

Die wichtigsten Tipps, die Sie bei der Aussaat von Kaltkeimern berücksichtigen sollten:

Um sicherzugehen, welche Pflanzen Kaltkeimer sind und wann diese am besten ausgesät werden sollten, lesen Sie immer die Angaben auf dem Samentütchen. *merkur.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Auch interessant