1. 24garten
  2. Mein Garten
  3. Gartendeko

Upcycling Weihnachtsdekoration: So machen Sie aus alten Gegenständen neuen Schmuck

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Franziska Irrgeher

Weihnachtsschmuck gibt es zur Genüge zu kaufen. Wie wäre es stattdessen mit gebastelter Deko aus altem Material? Upcycling geht einfach und macht zudem Spaß.

München – Weihnachten rückt näher und in den Geschäften gibt es wie jedes Jahr unzählige Varianten von Weihnachtsdekoration. Aber die muss nicht immer komplett neu sein. Gartenfans, die vom Herbstschnitt noch Material übrig haben und einige Haushaltsgegenstände besitzen, die nicht mehr funktionieren, können einfach Deko selbst basteln. Mit Upcycling.

Upcycling Weihnachtsdeko: So machen Sie aus alten Gegenständen neue Dekoration

Aus alt mach neu und bestenfalls mit einer komplett anderen Aufgabe für den Gegenstand. Upcycling geht noch einen Schritt weiter als Recycling und peppt alte Gegenstände auf und verwandelt sie meist in etwas ganz anderes. Wenn Sie also schon fleißig selbst Holzsterne gebastelt und Adventskränze gewickelt haben und sogar die Lichterketten hängen, kann es mit der Dekoration für Wohnung und Baum losgehen.

Upcycling Weihnachtsdeko: Kränze mal anders

Der typische Kranz braucht ein Grundgerüst. Meist sind das trockene, zu einem Ring geflochtene Zweige, aber auch ein Holz oder Styropor-Ring eignet sich. Wenn Sie das alles nicht zu Hause haben und auch kein Geld in Tannenzweige investieren möchten, bietet sich eine einfache DIY-Version an: Dafür brauchen Sie nur Moos oder alternativ eine dicke Schnur, eine Heißklebepistole, ein Stück Geschenkband und den Deckel eines Schraubglases oder einen anderen festen Ring.

Und so geht es:

Upcycling Weihnachtsdeko: Sterne aus Klo- oder Küchenrollen

Klorollen und die Rolle vom Küchenpapier sind bei Jung und Alt ohnehin ein beliebtes Material zum Basteln. Für Upcycling-Sterne – oder wahlweise Blumen – drücken Sie die Rolle zunächst zusammen, sodass sie flach auf dem Tisch liegt. Nun schneiden Bastelfans etwa ein Zentimeter breite Stücke ab, drücken diese In Form – für Blumen etwas runder, für Sterne spitzer – und kleben sie in Form eines Sterns oder einer Blume zusammen, die Spitzen treffen sich dabei in der Mitte.

Um das Ganze zu stabilisieren, pinseln Sie die Dekoration mit Kleber oder Kleister ein und bestreuen sie mit Glitzer. Alternativ eignet sich auch Sprühlack oder Farbe. Trocknen lassen, bei Bedarf nochmal eine Schicht Kleber nachlegen und schon ist der Stern fertig.

Upcycling Weihnachtsdeko: Weihnachtsbäumchen und Tiere aus Korken

Alte Korken müssen nicht im Müll landen. Basteln Sie daraus doch einen kleinen Deko-Baum oder Tiere. Auch hier kommt die Heißklebepistole zum Einsatz. Die Korken kleben Bastelfreunde einfach in Tannenbaum-Form zusammen, ein weiterer Korken dient als Stamm und nun dekorieren Sie ihn entweder mit buntem Papier oder Farbe. Das Ganze funktioniert übrigens auch größer zum Beispiel mit leeren Rollen von Klebeband.

Mit dem gleichen Prinzip können begabte Bastler auch einfach Tiere oder andere Formen selbst machen. Wenn die Dekoration nicht stehen, sondern hängen soll, lassen sich Aufhänger ganz einfach in die Korken schrauben.

Eine andere Möglichkeit, kleine Weihnachtsbäume herzustellen, ist Häkeln oder Stricken. Stellen Sie auf diese Weise die Grundform des Baums aus farbiger Wolle her, wenn nötig kann das Bäumchen noch mit etwas Papier innen stabilisiert werden und unten wird ein Korken als Stamm angeklebt. Fertig.

Upcycling Weihnachtsdeko: Kerzenständer aus alten Gläsern

Besitzen Sie Wein- oder Sektgläser, die nie benutzt werden? Dann haben Sie bereits die perfekte Grundlage für Upcycling-Kerzenständer. Für den fertigen Ständer, stehen die Gläser auf dem Kopf, der eigentliche Fuß dient dann als Halterung für das Teelicht. Beim Bemalen sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt: Bemalen Sie nur einen Teil des Glases mit Tieren oder weihnachtlichen Formen oder bemalen Sie das gesamte Glas einfarbig oder gestalten es als Tier.

Gerade bei Naturmotiven können Materialien wie Zweige oder Tannenzapfen als Flügel oder Geweih angeklebt werden. Verwenden Sie hier einfach die Reste vom Rückschnitt der Bäume. Schleifen oder Watte helfen bei der Gestaltung von Engeln oder Weihnachtsmännern. Alles gut trocknen lassen und am Ende kommt das Teelicht oben drauf. Schon ist der neue Kerzenständer fertig.

Für lange, schmale Kerzen können Sie auch alte Flaschen bunt bekleben oder weihnachtlich bemalen und die Kerze mit etwas Wachs fixiert hineinstecken.

Wenn Sie noch mehr Ideen ausprobieren möchten können Sie auch andere Upcycling-Ideen wie alte Dosen als Blumentopf einfach mit Weihnachtsbezug umsetzen. Adventskalender lassen sich übrigens auch einfach selbst basteln und dann bestenfalls noch gesund befüllen.

Auch interessant