1. 24garten
  2. Mein Garten
  3. Gartendeko

Teichpflanzen für jede Wassertiefe: Diese 5 Pflanzen sind ein Muss

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Eva Goldschald

Teichpflanzen für jede Wassertiefe gibt es viele, doch fünf Exemplare sind besonders bekannt und beliebt im Garten. Sie blühen schön und sind pflegeleicht.

München – Ein Teich ist der Blickfang im Garten. Er kann einem großen Weiher gleichen, in dem man sogar schwimmen kann. Oder er dient als kleines, beruhigendes Wasserspiel. Um das Gleichgewicht und die Sauerstoffzufuhr zu regulieren, sind Pflanzen um und im Teich nicht nur schön, sondern sogar sehr wichtig.

Teichpflanzen für jede Wassertiefe: Diese Standorte gibt es

Die Feuchtzone des Teiches meint den äußersten Bereich jedes Teiches. Oft vergisst man ihn zu erwähnen, weil er unter Wasser steht. Er erstreckt sich vom Wasserspiegel bis zu dem Punkt, an dem die Teichfolie hochgezogen wurde. Die Sumpfzone bezeichnet den Bereich, der an die Feuchtzone anschließt, also Richtung Teichmitte geht. Der Wasserstand schwankt hier und bewegt sich meistens zwischen null und zehn Zentimetern. Die Flachwasserzone ist der Übergang von Sumpfzone und Tieflader. Hier steht das Wasser bis zu 40 Zentimeter hoch. Die letzte Zone ist die Tiefwasserzone. Das Herzstück des Teiches ist mindestens 40 Zentimeter tief und bestens für schwimmende Pflanzen geeignet.

Teichpflanzen für jede Wassertiefe: Das sind die Top 5

Wie bei allen Pflanzen kommt es auf den richtigen Standort an. Und so haben auch Teichpflanzen Plätze, an denen sie gut oder weniger gut gedeihen. Um die richtigen Pflanzen zu finden, sollte man auf Größe und Tiefe des Teiches achten.

Folgende Pflanzen fühlen sich in verschiedenen Zonen des Teiches wohl:

Teichpflanzen für jede Wassertiefe: Etagenprimel

Die Etagenprimel für die Feuchtzone trägt ihren Namen aufgrund ihrer Blütenstände. Die sehen nämlich aus, als wären sie auf Etagen verteilt. Sie wächst bis zu 70 Zentimeter hoch und blüht im Juni und Juli. Die Pflanze lebt zwar nicht lange, aber sät sich zuverlässig selbst aus*.

Teichpflanzen für jede Wassertiefe: Sumpfdotterblume

Der Klassiker unter den Teichpflanzen. Die Sumpfdotterblume leuchtet gelb und fühlt sich bei viel Feuchtigkeit und etwas schattigeren Plätzen wohl. Sie entfaltet auch ohne viel Sonne ihre volle Pracht und hat obendrein eine wasserreinigende Wirkung.

Teichpflanzen für jede Wassertiefe: Wasserminze

Ebenfalls ein Fan des sumpfigen Untergrundes ist die Wasserminze. Sie sieht nicht nur schön aus, sondern ist auch noch nützlich. Mit ihrem Geruch zieht sie Nützlinge an und uns Menschen schmecken die Blätter gut als Tee. Sie ist etwas milder als die klassische Pfefferminze.

Teichpflanzen für jede Wassertiefe: Schwanenblume

Von Juni bis August präsentiert die Schwanenblume ihre imposanten Blüten, die sich wie Schwanenflügel um das Innere der Blüte schmiegen. Ihr süßlicher Duft zieht viele Insekten an. Sie wächst bis zu 120 Zentimeter nach oben und kann keinesfalls übersehen werden.

Teichpflanzen für jede Wassertiefe: Seerose

Rein ins Tiefe Wasser und herauskommen wunderschöne Blüten in allen Farben. Seerosen sind klassische Teichpflanzen, die am tiefsten Punkt gedeihen, mindestens aber in 30 Zentimetern Tiefe. Da es sie in so vielen verschiedenen Arten, Farben und Gattungen gibt, ist für jede Teichgröße etwas dabei.

Übrigens: Ein Teich ist nicht nur Zuhause für Pflanzen. Auch Tierarten fühlen sich hier wohl. Vögel trinken aus dem Teich oder baden sich darin, Frösche legen ihre Eier ab und Libellen und Wasserflöhe holen sich hier ihre Nahrung.

Noch mehr spannende Garten-Themen finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können. *Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant