1. 24garten
  2. Mein Garten
  3. Gartendeko

Die schönsten Herbstpflanzen: Blumen, Bäume und Büsche für mehr Farbe im Garten

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Franziska Irrgeher

Der Herbst im Garten muss keineswegs langweilig und trist sein. Mit den richtigen Herbstpflanzen setzen Sie Akzente und sorgen für eine farbenprächtige Naturkulisse.

München – Nach dem größtenteils verregneten Sommer dieses Jahr ist die Freude auf den nahenden Herbst meist nicht allzu groß. Denn Herbst bedeutet auch bewölkter Himmel und noch mehr Grau. Das muss aber nicht sein, mit der richtigen Gartenbepflanzung wird es bunt, elegant und bestenfalls so schön, dass Sie freiwillig viel Zeit draußen verbringen. Die schönsten Herbstpflanzen stellen wir im Folgenden vor.

Die schönsten Herbstpflanzen: Büsche, Blumen und Stauden für mehr Farbe

Schönheit liegt natürlich im Auge des Betrachters, vor allem bei Pflanzen. Wer also beispielsweise keine Fetthenne mag, kann natürlich auch auf Pflanzen mit weicheren und dünneren Blättern setzen. Statt Büschen und Bäumen eignen sich für kleinere Gärten vor allem Stauden und auch bei den Blumen gibt es genug Auswahl. Bestenfalls wird so ein Garten natürlich langfristig geplant, sodass zu jeder Jahreszeit irgendwas blüht, selbst im Winter. Kurzentschlossene können aber auch jetzt noch schnell einige schöne Herbstpflanzen besorgen und vor dem ersten Frost in einigen Wochen in die Erde setzen.

Die schönsten Herbstpflanzen: Herbstliche Blumen für mehr Farbe

Die Blütezeit vieler Pflanzen ist zwar nach dem Sommer vorbei, aber es gibt beispielsweise genügend insektenfreundliche Pflanzen, die bis September oder länger blühen.

Zu sehen sind die Blüten von Zinnien in rot und violett in Nahaufnahme (Symbolbild).
Zinnien bringen Farbe in den herbstlichen Garten (Symbolbild). © imagebroker/Imago

Zudem sind folgende Blumen besonders schön im Herbst:

Idealerweise sehen Sie sich vorab die Standortansprüche und Pflege an und kombinieren dann einige Pflanzen. Hinten können höhere Exemplare wie Sonnenhut oder Silberkerze stehen, vorne kleinere Pflanzen wie die Besenheide oder Zinnien. Oder Sie säen einfach ein buntes Herbstbeet an. Sogar manche Gründüngung, frühzeitig ausgebracht, kann im Herbst noch schön blühen. Auch Herbstzeitlosen und andere kleinere Pflanzen blühen im Herbst schön*.

Die schönsten Herbstpflanzen: Die schönsten Bäume und Büsche

Die bunten Blüten bringen Farbe in Beete und Töpfe, sogar manches Hochbeet bekommt damit eine neue Aufgabe im Herbst. Doch das wahre Highlight eines Gartens im Herbst sind immer noch die bunten Blätter und Früchte. Daher sollten farbenprächtige, größere Pflanzen wie Bäume, Sträucher und Büsche nicht fehlen.

Diese Bäume und Büsche sind im Herbst besonders schön:

Ergänzend bieten sich auch zahlreiche Ziergräser an, die bis in den Winter schön bunt bleiben. Wer auf Pflanzen wie Wilde Karde oder Disteln setzt, hat zudem selbst nach dem ersten Frost eine recht filigrane Gartendekoration, auch wenn die Pflanzen längst verblüht haben. *Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Noch mehr spannende Garten-Themen finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

Auch interessant