1. 24garten
  2. Mein Garten
  3. Garten mit Familie

Osterbräuche: So unterschiedlich feiert Deutschland Ostern

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Franziska Irrgeher

Oster steht bald vor der Tür und jede Familie hat ihre ganz eigenen Bräuche für das Fest. Das beginnt beim Essen und geht über die Eiersuche bis hin zum Osterfeuer und mehr.

München – Ostern ist ein Familienfest und steht für viele zugleich für den Frühling. Farbenfrohe Dekoration, grünes Ostergras und bunte Eier machen gute Laune und erinnern uns an Neuanfang und Gläubige an die Auferstehung. Egal wie Sie es feiern, Osterbräuche sind oft von Familie zu Familie verschieden und jeder legt auf andere Dinge Wert. Auch innerhalb von Deutschland gibt es viele unterschiedliche Bräuche und Vorlieben.

Osterbräuche: So feiert Deutschland Ostern

Bei keinem Osterfest dürfen Ostereier fehlen. Hierbei gibt es innerhalb Deutschlands kaum Unterschiede, denn überall wird in den Wochen vor Ostern Ostergras gezogen, Eier werden auf Frische getestet und gefärbt oder ausgeblasen und bemalt. Familien basteln bunte Osterdekoration und auch Frühlingsblumen wie Tulpen und Narzissen stehen im Haus in Vasen.

Zunächst möchten wir auf ein paar traditionelle Osterbräuche und ihre Bedeutung eingehen:

Und dann gibt es da natürlich noch das traditionelle Osterlamm*, das viele am Ostersonntag verspeisen. Das Lamm stet im Christentum für Jesus, der sich opfert, aufersteht und die Menschen so erlöst. Außerdem ist es mit dem Pessachfest verknüpft, zu dem traditionell ein Lamm geschlachtet wird. Aber auch weit vorher galt das Lamm als Lieferant für Wolle, Milch und Fleisch, also als wichtiges Tier und war ein beliebtes Opfertier. Heutzutage backen viele Osterfans ein Osterlamm aus Teig, auch dieser Brauch ist nicht neu. Gerade für Vegetarier und Veganer ist diese Art des Osterlammes die ideale Option, Fleischfans dagegen können auch einen Lammbraten zubereiten, wobei meist die Keule verwendet wird.

Osterbräuche: Die bekanntesten deutschen Bräuche

Neben den traditionellen Bräuchen, die viele Osterfans und Familien wahrscheinlich mehr oder weniger auch zelebrieren, gibt es noch Bräuche an Ostern, die sich je nach Region unterscheiden können.

Das sind bekannte deutsche Osterbräuche:

Daneben gibt es natürlich auch noch eng mit der Kirche verbundene Bräuche wie die Osterkerze oder das Osterwasser. Gerade Osterkerzen, die dabei keinen religiösen Hintergrund haben müssen, sind eine tolle Bastelmöglichkeit vor Ostern. Auch Kinder können einfach aus Wachs Figuren oder Buchstaben ausschneiden und auf eine einfarbige Kerze kleben, so bekommt Ihr Osterfest noch eine individuelle Note.

Wer noch keine richtige Ostertradition hat, kann ja verschiedene der teils sehr spaßigen Bräuche testen. Schließlich geht es an Ostern vor allem um die Familie, Kinder, den Frühling und nicht zuletzt Spaß und gutes Essen. *Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant