1. 24garten
  2. Mein Garten
  3. Gärtnern

Wilde Brombeeren entfernen: So zähmen Sie die wilde Beere

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Mattias Nemeth

Brombeeren sind köstliche Vitaminbomben, die in keinem Beerenbeet fehlen dürfen. Doch ihre wilde Variante kann recht schnell große Teile des Gartens in Beschlag nehmen.

München – Die kultivierten Brombeeren warten oft mit einer reichhaltigen Beerenernte auf und locken durch die vorausgehende Blüte Hummeln und Bienen an. Die wilden Sorten dagegen haben oft weniger Beeren, aber sind durch ihr natürliches Dickicht ein beliebtes Zuhause für Vögel, Käfer, Wildbienen und Schmetterlinge. Also eine Ideale Bepflanzung für ein wildes Garteneck oder einen Naturgarten. Doch da bleibt er oft nicht.

Wilde Brombeeren entfernen: So zähmen Sie die wilde Beere

Wuchert die wilde Beere erst einmal auf den Rasen oder ins Gemüsebeet, dann gibt es kaum noch ein Halten für sie. Ein Rasenmähen ist dann bald nicht mehr möglich und das Gemüse muss die Konkurrenz auch fürchten. Deshalb muss der Nützlingsstrauch weichen. Doch das ist gar nicht so einfach, denn er ist ein wahrer Überlebenskünstler. Bei der Bekämpfung muss man hartnäckiger sein als die Pflanze selbst:

Noch mehr spannende Garten-Themen finden Sie in unserem kostenlosen Newsletter, den Sie gleich hier abonnieren können.

Wilde Brombeeren entfernen: So gelingt der Anbau im Garten

Auch eine wilde Brombeere braucht in einem Garten Pflege. Damit Sie auch immer wieder ernten können, empfiehlt sich ein regelmäßiger und erbarmungsloser Rückschnitt. Alle Ranken, die in diesem Jahr fruchttragend waren, können im Herbst abgeschnitten werden, da sie vor allem an Jungtrieben blühen. Am besten geben Sie der Pflanze auch eine Richtung vor, in der Sie wachsen darf, zum Beispiel einen Zaun oder eine Rankhilfe. An der Gartengrenze eignet sich ein solch erzogener, wilder Brombeerstrauch auch als Blick- und Sichtschutz, wie kraut&rüben berichtet.

Wollen Sie die wilde Brombeere dafür nutzen, Nützlingen einen Lebensraum zu bieten, empfiehlt sich mit Wurzelsperren zu arbeiten und den Strauch regelmäßig auszuschneiden, so dass er sich nicht zu sehr ausbreitet*. Aber keine Sorge, wenn Sie mal zu viel weggeschnitten haben, es ist unmöglich, die Brombeere dadurch kaputt zu kriegen, dafür ist sie viel zu hartnäckig. *Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant